Buchholz

SGH Rosengarten vergibt sichere Halbzeitführung

Zur Pause schien noch alles nach Plan zu laufen, da lagen die Zweitliga-Handballfrauen der SGH Rosengarten-Buchholz gegen den SV Union Halle-Neustadt noch mit 14:12 Toren in Führung.

Buchholz. Am Ende lagen sie mit 27:28 einen Treffer zurück und verpassten damit die Gelegenheit, sich in der Tabelle um einen Platz auf Rang neun zu verbessern.

Entscheidend in Rückstand gerieten die Luchse gegen die Wildkatzen in der Viertelstunde nach dem Seitenwechsel, als die Gäste zweimal durch drei Treffer in Folge aus ihrem Zwei-Tore-Rückstand einen Zwei-Tore-Vorsprung machten und diesen bis fast zum Schluss verteidigten. Vier Minuten vor dem Ende allerdings hießt es 26:26, zwei Minuten später 27:27. Danach allerdings kam Union Halle nicht nur noch zu einem weiteren Treffer, ließ auch noch einen Siebenmeter ungenutzt. Der SGH Rosengarten/Buchholz nützte auch eine Auszeit ihres Trainers Patrice Giron in der Schlussminute nichts mehr. Beste Werferin war Sanne Hoekstra mit acht Treffern.