Schwimmen

Buxtehuder Staffeln erstmals bei deutschen Titelkämpfen

Buxtehude. Berlin lockt jedes Jahr die Fans zum deutschen Fußball-Pokalfinale ins Olympiastadion. Auch für Schwimmer ist die Bundeshauptstadt jedes Jahr ein festes Ziel, wenn die nationalen Titelträger ausgeschwommen werden. Erstmals in der 62-jährigen Vereinsgeschichte sind vier junge Frauen des Buxtehuder Schwimm-Clubs dabei. Isabelle Kasch, Lina Hartwig, Chantal Kasch und Josephine Noack werden bis zum Sonntag in der Schwimm- und Sprunghalle im Europa-Sportpark in der 4 x 200 Meter Freistil- und 4 x 100 Meter Lagenstaffel starten. BSC-Trainerin Angela Hartwig freut sich auf die Premiere ihrer Mädchen, die sich bei den Landesmeisterschaften in Hannover qualifiziert hatten. "Chancen auf vordere Plätze rechnen wir uns nicht aus, aber alle sind hoch motiviert", so die Trainerin.