Eyendorf

Technische Tipps von Bundestrainer Jörg Roßkopf

Die Erfolgsliste der beiden Gäste ist lang, damit konnten Oliver Kissmann und Christian Carstens vom MTV Eyendorf nicht aufwarten.

Eyendorf. Die beiden Spitzenspieler der kleinen Tischtennissparte kämpfen in der 1. Kreisklasse um Punkte. Jörg Roßkopf ist Doppel-Weltmeister, mehrfacher Europameister, Weltcup-Sieger und Olympia-Zweiter. Der heutige Tischtennis-Bundestrainer zelebrierte sein Können mit dem kleinen Zelluloidball in der Gerhard-Langer-Sporthalle in Eyendorf. Zusammen mit dem Bundesliga- und Nationalspieler Zoltan Fejer-Konnerth vom TTC Grenzau, der für den erkrankten Doppel-Weltmeister Steffen Fetzner eingesprungen war, begeisterte Deutschlands erfolgreichster Tischtennissportler 250 Zuschauer. Die Stars schmetterten sich schnell in die Gunst der Zuschauer.

"Die waren richtig sympathisch", fand Abteilungsleiter Rüdiger Ernst. Die beiden Eyendorfer Spitzenspieler hätten beim Einspielen sogar technische Tipps vom Bundestrainer bekommen. Auch wenn das MTV-Doppel Stephan Schulz und Dirck Kneifel sportlich ohne Chance war gegen die prominenten Gegner, ist das Gefühl schon etwas Einmaliges. "Da kann man sich das eine oder andere abgucken", sagt Rüdiger Ernst. Seine Abteilung hatte die Idee mit dem Besuch der Weltklassespieler schnell umgesetzt. Die 60 aktiven Mitglieder packten alle kräftig mit an, um ihren Gästen etwas zu bieten. "Wir sind eine kleine Tischtennisfamilie", sagt Rüdiger Ernst.