Buchholz

Rosengarten muss Top-Torschützinnen in den Griff kriegen

Die Handball-Zweitligafrauen der SGH Rosengarten-Buchholz bekommen es an diesem Sonnabend um 19 Uhr mit dem Tabellennachbarn SG 09 Kirchhof zu tun.

Buchholz. Die Gastgeber peilen dabei den dritten Heimerfolg in Serie an, nachdem sowohl für den TSV Travemünde als auch für die TSG Ober-Eschbach in der Nordheidehalle nichts zu holen war.

Trotz einiger krankheitsbedingter Ausfälle unter der Woche will SGH-Trainer Patrice Giron die nächsten zwei Punkte holen: "Wir wollen dem Publikum und uns selbst einen versöhnlichen Abschluss der durchwachsenen Saison bescheren." Mit einem Sieg würde man die Gäste auf Distanz halten, die zuletzt in den Heimspielen gegen die Spitzenteams Borussia Dortmund und SVG Celle jeweils nur knapp verloren hatten und sich deshalb beim Gastauftritt in Buchholz etwas Zählbares ausrechnen dürften. Ihr Vorsprung auf die Abstiegszone beträgt nur zwei Punkte, der Rückstand auf Rosengarten vier.

Aufpassen müssen die Gastgeberinnen vor allem auf Kirchhofs Top-Torschützin Jana Pollmer (177 Treffer) und Winterzugang Joana Cristina Mihai vom Erstligisten Bad Wildungen. Giron: "Wir werden alles daran setzen, die Punkte hier zu behalten."