Basketball

SG Harburg verliert Endspiel um Platz vier deutlich

Harburg. Sie waren hoch motiviert nach Halle gereist und wollten das beste Resultat eines Frauen-Basketballteams im Hamburger Süden unter Dach und Fach bringen. Doch sportlich gab es beim Bundesliganachwuchs des SV Halle eine deutliche 39:72-Niederlage. Das Team von Trainer Denis Mangkod beendet die Saison in der 1. Regionalliga Nord damit auf dem fünften Tabellenplatz und kann zufrieden Bilanz ziehen. Am häufigsten punkteten Rebecca Kueny (13) und Ina Bergmann (11).

( (ka) )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Sport