Fußball

Der HSV kommt erst am 16. April zum FC Süderelbe

Neugraben. Aufgrund der aktuellen Wetterlage und der zu erwartenden Unbespielbarkeit des Platzes ist das für den 21. März vorgesehene Testspiel des Fußball-Bundesligisten Hamburger SV beim FC Süderelbe verlegt worden. "Schade", sagt Matthias Nehls, "wir hätten gerne gespielt. Aber es geht momentan einfach nicht." Einen Vorteil hat die Absage allerdings. Die Begegnung gegen den HSV wird am Dienstag, 16. April, um 18 Uhr auf der Sportanlage Opferberg in Neugraben nachgeholt. "Der HSV kommt dann mit allen Stars, auch seinen Nationalspielern", gewinnt der zweite Vorsitzende der Absage noch etwas Positives ab. Die im Vorverkauf erworbenen Eintrittskarten gelten auch für den neuen Termin.