Dreierpack für Handballfreunde

Gemeinsamer Spieltag von Frauen des Buxtehuder SV und Männern aus Beckdorf und Fredenbeck

Buxtehude/Beckdorf. Ihren ersten Derbyerfolg gegen den VfL Fredenbeck feierten die Drittliga-Handballer vom SV Beckdorf am Doppelspieltag mit den Bundesliga-Frauen des Buxtehuder SV vor zwei Jahren in der Halle Nord. Jetzt präsentieren der SV Beckdorf und der Buxtehuder SV sogar ein Handball-Dreierpack. Am Sonnabend, 16. März, wird das Landkreisderby der 3. Liga zwischen dem SV Beckdorf und VfL Fredenbeck um 19 Uhr wieder in Buxtehude ausgetragen. Darauf haben sich die drei beteiligten Vereine geeinigt, sagte Beckdorfs Manager Klaus Meinke. Buxtehudes Handballfrauen bestreiten an diesem Tag sozusagen das Vorspiel, treffen um 16 Uhr auf den Bundesliga-Tabellenletzten HSG Bad Wildungen. Dritte im Bunde sind die Drittliga-Frauen des BSV. Das Juniorinnenteam trifft am 16. März schon um 13 Uhr in der Halle Nord auf den SV Henstedt/Ulzburg.

Als einer der letzten Spieler aus dem bestehenden Kader hat jetzt auch Benjamin Murray, 22, beim SV Beckdorf seinen Vertrag verlängert. "Wir sind sehr froh, dass Ben sich für uns entschieden hat. Er hat zuletzt immer wieder sehr gute Spiele gezeigt, ist aber mit Sicherheit noch nicht an seinem Leistungslimit angekommen. Wir hoffen, dass er in der kommenden Saison den nächsten Schritt nach vorne macht", sagt Manager Meinke.

Kurzfristig neu verpflichtet wurde Florian Uttke, um eine längere Verletzungspause von Tim Völkers kompensieren zu können, der sich am Fuß verletzte. Der 1,91 Meter große Uttke spielte zuletzt für den TuS Jahn Hollenstedt, wo er bereits in der Jugend erfolgreich in der Oberliga war. Wegen einer Schulterverletzung hat Florian Uttke in dieser Saison noch kein Spiel absolviert. In Beckdorf soll der Abwehrspieler langsam wieder an sein Leistungsvermögen herangeführt werden, er zeichnet sich besondere durch seine Qualitäten in der Deckung aus. So soll er für Entlastung sorgen und den Angriffsspielern die nötigen Pausen verschaffen. "Florian hat bereits im Probetraining bewiesen, dass er uns vor allem in der Abwehr eine Stütze sein kann", so Trainer Lars Dammann. Die Beckdorfer hoffen, dass Uttke bereits im kommenden Spiel gegen den Tabellenvorletzten HSV Insel Usedom mitwirken kann.