Sportkegeln

VfL Stade trotz Niederlage in Bremerhaven auf Platz fünf

Stade. Nach dem 3:0 am sogenannten Wechselspieltag im heimischen alpa-Bowl wollten die Bundesliga-Bohlekegler des VfL Stade einen Tag später im Rückspiel beim LTS Bremerhaven endlich ihren ersten Auswärtspunkt in 2013 holen. Doch weder Ralf Schmidt und Ralf Boldt in der Startachse noch Matthias Brandt und Bernd Heidtmann in der Mittelachse konnten dieses Vorhaben erfolgreich umsetzen. Die Schlusskegler Bert Maashöfer und Dag Maibaum erwischten zwar beide einen guten Tag, doch auch das reichte nicht. Mit einer Neun im letzten Wurf hätte Dag Maibaum allerdings den Zusatzpunkt einfahren können, doch es fielen nur sieben Kegel. Der VfL Stade verbesserte sich trotz des 0:3 auf Tabellenplatz fünf.

( (gb) )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Sport