Tennis

Wiepenkathen genügt Remis zum Oberliga-Klassenerhalt

Stade. Nach dem 5:1-Sieg über den Bremer TC würde den Tennis-Oberligaspielern des TC Wiepenkathen am Sonnabend, 15 Uhr, im Heimspiel gegen den Oldenburger TeV II bereits ein Remis genügen. "Das wird ein entscheidendes Spiel. Schon bei einem 3:3-Unentschieden hätten wir den Klassenerhalt geschafft", sagt Kapitän Matthias Reichert, der zuletzt wegen eines grippalen Infekts passen musste, heute aber wieder dabei ist. Das verletzungsbedingte Aus zweier Bremer Spieler spielte Wiepenkathen in die Karten. Die TCW-Akteure Nicolai Brüggenwerth, Sebastian Kreft und Bastian Tomforde sorgten für die 3:1-Führung nach den Einzeln. Zu den Doppelmatches konnte Bremen nicht mehr antreten.