Auftaktpartie gibt Richtung für Jubiläumsjahr vor

Tennisherren des TC Wiepenkathen starten in Rotenburg ihren Kampf um den Klassenerhalt in der Oberliga Niedersachsen

Stade. Seit 40 Jahren besteht nunmehr der Tennis-Club (TC) Wiepenkathen und seit 15 Jahren die Tennisschule Aldag in Wiepenkathen. Allein schon wegen dieser Jubiläen wird es eine ganz besondere Hallensaison für die erste Herrenmannschaft des Tennisclubs Wiepenkathen in einer starken Tennis-Oberliga Niedersachsen. An diesem Sonnabend um 15 Uhr beginnt mit dem Auswärtsspiel beim TC Grün-Weiß Rotenburg der Kampf um die Punkte. In den vergangenen Spielzeiten blieb den Gästen ein Erfolg stets verwehrt. "In Rotenburg geben wir die Richtung für die Saison vor", misst Wiepenkathens Trainer Hartmut Aldag der Auftaktpartie richtungweisenden Charakter bei.

Nicolai und Alexander Brüggenwerth, Matthias Reichert, Sebastian Kreft und Bastian Tomforde schlagen für den TC Wiepenkathen in der Oberliga-Hallensaison auf. Der TC Lilienthal, TV Ost Bremen und Oldenburger TeV II verfügen allesamt über sehr starke Mannschaften und werden daher als Favoriten auf den Staffelsieg angesehen. Nach fünf Spieltagen müssen zwei Mannschaften aus der Sechserstaffel absteigen. Wiepenkathen gilt als einer der Kandidaten, der in erster Linie gegen Rotenburg und den Bremer TC um den Klassenerhalt kämpft.

Die Oberligamannschaft um Trainer Hartmut Aldag hat den Vorteil auf seiner Seite, nach den beiden Auswärtsspielen in Rotenburg und am kommenden Sonnabend beim TV Bremen Ost die restlichen drei Partien in der heimischen Tennishalle austragen zu können. Jeweils sonnabends sind dann der Bremer TC (19. Januar), TeV Oldenburg II (26. Januar) und TV Lilienthal (9. Februar) zu Gast.