Harburg

Buchholz 08 kämpft um Hamburger Hallentitel

Für die Oberliga-Fußballer geht es heute in der Alsterdorfer Sporthalle zugleich um die Qualifikation für den Schweinske-Cup

Buchholz. Der Meisterschaftszug in der Oberliga Hamburg scheint für die Fußballer des TSV Buchholz 08 abgefahren zu sein, doch zwei Titel können die Buchholzer in dieser Saison noch holen, den des Hamburger Hallenmeisters und den Oddset-Pokalsieg. Bei den Hallentitelkämpfen am heutigen Dienstag, 28. Dezember, in der Sporthalle Hamburg (Alsterdorf) geht es in den 2 x 7 Minuten dauernden Vorrundenspielen der Gruppe A gegen Eintracht Norderstedt (17.46 Uhr), SV Curslack-Neuengamme (18.52 Uhr) und Oststeinbeker SV (20 Uhr).

Als Gruppensieger oder Zweiter ginge es ins Halbfinale. Gelingt dort ein Sieg, wäre Buchholz auch am Mittwoch, 29. Dezember, beim internationalen Hallenturnier um den Schweinske-Cup dabei, für das sich diesmal der Hamburger Meister und der Vizemeister qualifizieren.

"Für uns wäre eine starke Gruppe mit Altona 93 und FC St. Pauli II besser gewesen, denn jetzt müssen wir im Halbfinale mit einem dieser Teams als Gegner rechnen", sagte Mittelfeldspieler Sören Titze, der ebenso im Kader steht wie sein Bruder und Torwart Henrik, Ersatzkeeper Philip Wilke und die Feldspieler Lukas Kettner, Philip Mathies, Arne Gillich, Milaim Buzhala, Markus Niefert, Marcel Rodrigues, Steffen Prielipp und Umut Yildiz, der den Verein nun doch nicht verlassen wird. Bis 30. Juni 2012 verlängert hat das Trainer-Gespann Thomas Titze und Jan Voß.

Voß ist optimistisch hinsichtlich der Hallentitelkämpfe, da sich so starke Indoor-Teams wie Victoria Hamburg und der Meiendorfer SV diesmal nicht qualifiziert haben. Wird der TSV 08 Hamburger Meister, spielt er beim Schweinske-Cup an gleicher Stelle gegen Lyngby Kopenhagen, Olimpik Sarajevo und NK Varteks Varazdin. Als Vizemeister ginge es gegen Bundesligist FC St. Pauli, Bröndby IF Kopenhagen und FC Hradec Kralove.

Wenn der Wettergott mitspielt, steigt die Pokalpartie gegen den SC Victoria am Freitag, 4. Februar, an der Hoheluft. Theoretisch ist für Buchholz 08 sogar der Oberliga-Titel noch drin, denn der TSV 08 hat zwei Spiele weniger als Spitzenreiter St. Pauli II ausgetragen also nur vier "Minuspunkte" Rückstand.