Harburg

Marius Kabuse wirft Fischbek mit 13 Treffern zum Auswärtssieg

Nach dem Remis zum Saisonauftakt in eigener Halle haben die Handballmänner vom TV Fischbek auswärts beim AMTV Hamburg in Rahlstedt mit einem knappen 33:32 (15:16) in der Hamburg-Liga nachgelegt und zwei Punkte geholt.

Fischbek. Zwei Zähler, das war auch die Vorgabe von Trainer Oliver Peters. Die Akzente setzte im ersten Durchgang Julian Junack, Neuzugang der SG Harburg. In der zweiten Halbzeit war das Fischbeker Spiel zuerst von Fehlversuchen geprägt. Hätte nicht Marius Kabuse trotz seiner Grippe einen so guten Tag erwischt, wäre eine Niederlage frühzeitig besiegelt gewesen. So aber hieß es vier Minuten vor Schluss "nur" 26:30. Nach einer Auszeit lief das Fischbeker Spiel plötzlich viel besser und Tore von Daniel Pohlmann, Marius Kabuse und Dennis Schoof eröffneten den Fischbekern plötzlich die Möglichkeit, den Anschluss doch noch zu schaffen. Und nicht nur das. Aus dem Vier-Tore-Rückstand wurde schnell ein 32:30. Am Erfolg hatte Marius Kabuse mit 13 Treffern Anteil, Julian Junack warf in der ersten Halbzeit 4 Tore, ebenso Dennis Schoof in der zweiten Hälfte.