Harburg

Endlich der erste Heimsieg für Buchholz

Oberliga-Fußballer des TSV 08 schlagen den Oststeinbeker SV mit 2:0

Buchholz. Ein glückliches Händchen bewies Thomas Titze, Fußball-Trainer des TSV Buchholz 08, beim 2:0 (0:0)-Sieg seines Teams in der Oberliga Hamburg gegen den Oststeinbeker SV. In der 62. Minute wechselte Coach Titze Marcel Rodrigues für Philip Mathies ein. Fünf Minuten später köpfte Rodrigues nach Eckstoß von Arne Gillich zur Buchholzer 1:0-Führung ein. Auch das Tor zum 2:0 (90.) und damit zum ersten Saison-Heimsieg erzielte mit Hakan Suyer ein Einwechsel-Spieler. Suyer kam nach einer halben Stunde für Karol Tocha (Oberschenkel-Prellung).

Gar nicht im Team war Alexander Bowmann, der endlich einmal seine Verletzungen auskurieren kann. Für Bowmann rückte wie geplant Markus Niefert neben Alexander Gege in die Innenverteidigung ein. Und zunächst stand die Partie auch im Zeichen zweier starker Defensivreihen. Drei halbwegs gute Gelegenheiten vergab Arne Gillich, einmal rettete der Oststeinbeker Torhüter Christian Gruhne dabei mit den Fingerspitzen zur Ecke.

Nach Wiederbeginn fast das 0:1. Nach einem Dribbling nahe der rechten Eckfahne reklamierte 08-Torhüter Henrik Titze schon "Aus", doch der Gegenspieler von Lukas Kettner flankte nach innen und Oststeinbeks Matthias Juckel schoss aus kurzer Distanz drüber. "So eine Chance bekommt der nicht wieder", merkte einer der nur 325 Zuschauer (in Buchholz war Stadtfest) an und der frühere Buchholzer und heutige Oststeinbeker Trainer Stefan Kohfahl konnte es nicht fassen, raufte sich die Haare ob der vergebenen "100-prozentigen" Torchance.