Harburg

Die Hallenkönige vom HTB

Bezirksliga-Fußballer gewinnen auch das 2. WSG-Hallenmasters des SC Klecken.

Nenndorf. Beim Harburger Turnerbund konnte sich keiner mehr so recht daran erinnern, wann zuletzt ein Hallentitel gewonnen wurde. "Ich glaube, das war Mitte der 90er-Jahre, aber so genau weiß ich das nicht", hieß es nur. Der Gewinn der Harburger Hallenmeisterschaft jedenfalls beflügelte die Bezirksligafußballer beim 2. WSG-Hallenmasters des SC Klecken so sehr, dass sie am Ende sogar die Hallenspezialisten vom Team Yasar bezwangen und sich den Turniersieg holten.

Die gute Seele der Ligamannschaft, Betreuer Jens Jever, hatte nach einigen guten Auftritten der Mannschaft in der Halle tief in die Trickkiste gegriffen und wie beim Turnier in Meckelfeld, die alten, eigentlich ungeliebten schwarzen Trikots ausgegraben. Und der HTB zog beim WSG Hallenmasters des SC Klecken groß auf in einem sehr gut besetzten Turnier, zu dem der Veranstalter eine Auswahl aus dem Landkreis Harburg mit Hendrik Titze, Sascha Sobkowiak, Finn Thede eingeladen hatte, die vom Oberligaspieler des TSV Buchholz 08, Alexander Bowmann betreut wurde. Dazu am Start waren der Hamburger Futsalmeister, Team Yasar, mit David Berwecke (FC Türkiye), Tamer Dönmez und Jeffrey Polanske. Gut gefallen wusste in der Vorrunde der VfL Jesteburg, der als einziges Team dem Harburger TB ein Unentschieden abtrotzen konnte.

In den Gruppenspielen kamen die ersten vier Teams in die nächste Runde und dann ging es beim Mammut Turnier in die Vollen. Der HTB bezwang den Titelverteidiger MTV Moisburg mit 6:1 und bekam es im Halbfinale mit dem TSV Elstorf zu tun. Dieser hatte überraschend die Auswahl aus dem Landkreis im Penaltyschießen ausgeschaltet. Im Halbfinale gegen den HTB war dann aber Endstation und die Elf von Trainer Ingo Brussolo zog mit einem 3:0 nach zwei Treffern von Abu Yildiz und Nico Guder in das Finale ein. Der Endspielgegner - und das war alles andere als eine Überraschung - war das Team Yasar. Die Hallenspezialisten hatten sich schadlos gehalten und mit gutem Hallenfußball die vielen Zuschauer begeistert. Im Viertelfinale wurde Bendestorf mit sage und schreibe 8:1 besiegt und das Halbfinale ging mit 4:1 gegen die SG Scharmbeck/Pattensen an das Team Yasar. Zwar nur mit sieben Spielern angereist, ging das Auswahlteam im Endspiel schnell durch zwei Treffer von Tamer Dönmez mit 2:0 in Führung und sah wie der sichere Sieger aus. Die Spieler vom Harburger TB erinnerten sich aber an die gute Atmosphäre am vorangegangenen Wochenende, als sie die inoffizielle Harburger Hallenmeisterschaft gewannen und kamen noch einmal zurück. Dennis Grot traf zum Anschlusstreffer, Cemil Yakut zum Ausgleich und dann auch noch zum vielumjubelten Siegtreffer. Thomas Hanke sicherte anschließend dem Harburger TB mit Glanzparaden den Sieg.

Tamer Dönmez war mit zehn Treffern der zielsicherste Schütze, David Berwecke - ebenfalls vom Team Yasar - der beste Feldspieler. Doch für das Highlight sorgte Feldspieler Thomas Hanke vom Harburger TB. Der Abwehrchef des Bezirksligisten wurde wie schon beim Willi-Uder-Gedächtnisturnier und beim Hallenturnier in Meckelfeld zum besten Torwart gewählt und sicherte sich das Triple. Es war ein tolles Turnier um das 2. WSG- Hallenmasters, das Organisationsteam um Trainer Clifford Kortylak vom SC Klecken hatte gute Arbeit geleistet, die Gastmannschaften waren begeistern.