Harburg
Handball

Ashausen hält nur eine Halbzeit mit

Bis zur Pause konnte sich das Ergebnis noch sehen lassen.

Ashausen. Die in der Oberliga Niedersachsen als Schlusslicht abgeschlagenen Handballfrauen des MTV Ashausen-Gehrden lagen beim Tabellendritten SG Zweidorf/Bortfeld zum Seitenwechsel nur mit 10:12 zurück, das Endergebnis fiel mit 16:30 dagegen deutlich aus. "Bis zur Halbzeit waren wir gut dran. Der Gegner hat im zweiten Durchgang aber noch einmal richtig Gas gegeben", erklärte Aushausens Trainer Otto Sternberg den knappen Pausenrückstand und die am Ende hohe Niederlage. Die eigene Abwehr stand nur in Durchgang eins gut. Als weiteren Grund nannte Sternberg die Fehler seines Teams. "Wir haben die SG Zweidorf/Bortfeld dadurch zu Gegenstößen praktisch eingeladen", so der Coach. Der Gegner gehört zu den vier Vereinen, die sich noch Hoffnungen auf die Meisterschaft machen dürfen. Für die kommende Saison ist Otto Sternberg, der seinen Vertrag gerade verlängert hat, noch auf der Suche nach einer zweiten Torhüterin. Die Mannschaft bleibt bis auf Marina Guz (Studium in Kopenhagen) zusammen. Auf jeden Fall sollen zwei A-Jugendliche zum Team stoßen. (gb)