Harburg
Regionalliga

Hockey: Platz drei und Halbfinale für Heimfeld

Mit einem hoch verdienten 5:2 (4:2)-Heimsieg gegen die Bundesligareserve des Clubs an der Alster sind die Hockeyherren der TG Heimfeld auf den dritten Platz in der Feldhockey-Regionalliga geklettert.

Harburg. Mann des Tages war mit drei Treffern Moritz Augustin, der aber studienbedingt nach Berlin wechselt und den Heimfeldern in der nach den Herbstferien beginnenden Hallensaison nicht zur Verfügung steht. Außer dem dreifachen Torschützen trafen Florian Kröckel und Philipp Holst. Kurios: Das Spiel musste kurz vor Ende für 30 Minuten unterbrochen werden, da der Platz unter Wasser stand und dieses nur langsam ablief.

Im Pokalwettbewerb haben die Herren das Halbfinale des Hamburg-Pokals erreicht. Sie gewannen bei der klassentieferen SV Blankenese mit 7:0. Max Bonz (2), Till Augustin, Moritz Augustin, Dennis Stiller, Tim Schäfer und Florian Stiller waren die Torschützen.