Harburg
Fußball

Kellerduelle bei Viktoria und in Finkenwerder

Zu zwei Kellerduellen kommt es am Wochenende in der Fußball-Bezirksliga Staffel Süd. Am Sonnabend um 15 Uhr empfängt Schlusslicht Viktoria Harburg den auf Rang 14 platzierten Harburger Türksport zum Derby auf dem Sportplatz an der Winsener Straße.

Harburg. Viktoria ist noch ohne jeden Punktgewinn, Türksport erzielte in der Fremde bislang nur einen einzigen Treffer und holte einen Zähler. Am Sonntag um 15 Uhr treffen im Uhlenhoff-Stadion der Tabellenvorletzte SG Finkenwerder und der auf dem 13. Platz rangierende Aufsteiger SVS Mesopotamien aufeinander. Die Gastgeber warten immer noch auf den ersten Saisonsieg. Mesopotamien ist auswärts noch ohne Torerfolg, ließ aufgrund der guten Defensivarbeit aber auch nur fünf Gegentreffer zu. Nachdem Mesopotamien zuletzt Viktoria Harburg mit 5:1 bezwang, soll der Abstand zu den Abstiegsplätzen nun mit einem zweiten Saisonsieg ausgebaut werden.

Während der FTSV Altenwerder nach zuletzt drei Niederlagen in Folge am Sonntag, 15 Uhr, am Neumoorstück gegen Dersimspor in die Erfolgspur zurückkehren will, muss der SV Wilhelmsburg zeitgleich am Vogelhüttendeich gegen den auswärts noch ungeschlagenen Harburger SC auf die jeweils nach roten Karten gesperrten Roman Anklam und Himet Ime verzichten. Spitzenreiter Grün-Weiss Harburg ist am Sonntag, 13 Uhr, bei dem seit drei Partien unbesiegten Team von Blau-Weiß Ellas zu Gast. Ellas ist zuhause allerdings noch ohne Torerfolg. Ebenfalls am Sonntag, 15 Uhr, tritt der Buxtehuder SV beim zweitplatzierten FC Porto an und der FC Bingöl empfängt Camlica Genclik.