Harburg
Leichtathletik: Siebenmeilenstiefellauf in Drestedt

Stefan Hüppe erneut der Schnellste

Der erste Sonntag im September steht in Drestedt seit Jahren ganz im Zeichen des Siebenmeilenstiefellaufs, in diesem Jahr schon zum 19. Mal. Dann laufen Kinder über 1,8 oder 5 Kilometer um die Wette, Erwachsene und Jugendliche über 10,1 Kilometer und die 10 Meilen, das sind 16,4 Kilometer.

Drestedt. Wer es gemütlicher mag, wählt die Gangart Walking, auch über verschieden lange Distanzen. Sportlich stand der sogenannte Hauptlauf II im Blickpunkt und dessen Sieger, Stefan Hüppe vom TSH Team Bergamont, den Triathleten der Turnerschaft Harburg.

Hüppe siegte in 1:02:29 Stunden, wiederholte damit seinen Erfolg von 2007. Vergangenes Jahr fiel das Drestedter Laufevent aus, weil viele Helfer lieber an den zeitgleich ausgetragenen Hamburg-Cyclassics teilnehmen wollten. Hüppe belegte im Oktober letzten Jahres beim Brocken-Marathon Platz zwölf unter mehr als 500 Startern. Sein diesjähriges Ergebnis von Drestedt nannte Mitorganisator Thomas Waldmann "eine echte Spitzenzeit".

Die längste Strecke des Laufvergnügens führte über Straßen und Waldwege vom Feuerwehrgerätehaus in Drestedt über Bötersheim und Dohren zurück zum Start. Die landschaftlich reizvollste Strecke waren die 10,1 Kilometer durch den Bötersheimer Forst. Hauptorganisator Hans Hauschild hat den Siebenmeilenstiefellauf für das nächste Jahr bereits wieder angemeldet.