Harburg
Fußball: Die Spiele in den Bezirksligen

Erste Heimspiele für drei Harburger Vereine

Am Wochenende steht in der Fußball-Bezirksliga Süd der vierte Spieltag auf dem Programm. Drei Teams feiern dabei ihre "echte" Heimpremiere.

Neugraben. Nachdem der FTSV Altenwerder, die SG Finkenwerder und Grün-Weiss Harburg wegen Sperrung ihrer städtischen Plätze ihr jeweils erstes Heimspiel auf Ausweichplätzen austragen mussten, dürfen sie jetzt wieder auf dem gewohnten Terrain zur Sache gehen.

So empfängt Altenwerder am Sonntag, 15 Uhr, den Aufsteiger SVS Mesopotamien auf dem Sportplatz Neumoorstück. Altenwerder startete mit drei Siegen optimal in die Saison. Zuletzt wurde in einem Testspiel der Nachbar und Landesligist FC Süderelbe mit 1:0 bezwungen. Fehlen wird der verletzte Angreifer Dennis Friedrichsen. Die Aufgabe gegen Mesopotamien dürfte allerdings nicht leicht werden. Der Aufsteiger zeigte in den ersten drei Partien besonders in der Defensive gute Leistungen und musste erst zwei Gegentore hinnehmen. Dass es bislang dennoch erst zu zwei Punkten reichte, ist der schwachen Chancenauswertung zuzuschreiben

Zeitgleich ist die SG Finkenwerder erstmals in dieser Saison Gastgeber im heimatlichen Uhlenhoff-Stadion, wo Spitzenreiter FC Porto erwartet wird.

Bereits heute um 16 Uhr ist der Tabellenvierte Grün-Weiss Harburg auf dem Sportplatz Scharfsche Schlucht Gastgeber im Derby gegen den gut gestarteten Aufsteiger Dersimspor. Bei Grün-Weiss fehlen Defensiv-Akteur Daniel Meyer und Angreifer Jasin Tauscher.

Das Spitzenspiel steigt am Sonntag, 15 Uhr, am Vogelhüttendeich, wenn der auf Rang fünf platzierte SV Wilhelmsburg den Tabellenzweiten Türk-Birlikspor erwartet.

Weiter spielen Viktoria Harburg gegen den Buxtehuder SV (heute 15 Uhr, Winsener Straße), der FC Bingöl gegen den Harburger SC und Camlica Genclik gegen den Harburger Türksport (beide Sonntag, 15 Uhr). In der Staffel West ist die zweite Mannschaft vom Buxtehuder SV II heute, 15 Uhr, bei Holsatia Elmshorn zu Gast.