Harburg
Volleyball: Trainingsauftakt bei VT Aurubis

Neuzugänge bringen neue Qualität

Mit Kathy Radzuweit und Lousiane de Souza will Trainer Helmut von Soosten um die Meisterschaft mitspielen.

Harburg. Das erste Training war eher locker, eine Aufwärmübung zum Kennen lernen. Trainer Helmut von Soosten hatte seinen Bundesliga-Volleyballdamen vom VT Aurubis Hamburg zur ersten Übungseinheit in die Sportarena Süderelbe geladen - und ließ Basketball spielen. Mit dabei auch die Neuzugänge Kathy Radzuweit und Lousiane Penha de Souza. Und beide Spielerinnen versprühten mit ihrer offenen Art auch Zuversicht, die sportliche Qualität in der neuen Saison zu steigern.

"Wir wollen um die deutsche Meisterschaft mitspielen", sagt Trainer Helmut von Soosten, ohne den Platz genau zu definieren. Im Vorjahr ist das Volleyballteam Aurubis Vierter geworden. Jetzt hat sich die Mannschaft sportlich mit den beiden Neuzugängen noch verstärken können. "Wir werden viel Freude an ihnen haben", sagt Helmut von Soosten. Lousiane Penha de Souza, von allen nur "Lousi" genannt, kommt vom deutschen Meister Schweriner SC und spielt im Außenangriff. Kathy Radzuweit ist aus Italien zurück, die 1,96 Meter große Mittelblockerin soll eine Führungsrolle übernehmen, verzichtet auf einen Einsatz im Nationalteam, um sich voll und ganz auf die Vorbereitung ihres Vereins zu konzentrieren.

Zudem freut sich das Trainergespann Helmut von Soosten und Björn Domroese, dass alle zwölf Spielerinnen fit sind. Ausnahme: Iryna Lukashchuk (Kreuzbandoperation). In der ersten Trainingswoche steht viel Abwechslung für die Mädels auf dem Trainingsplan. Das Team wird sich nicht nur in der Halle, sondern auch auf Lauf- und Radwegen in Fischbek die für die kommende Saison notwendige Fitness holen. Dazu kommt regelmäßiges Krafttraining. Die Ballarbeit wird nicht zu kurz kommen.

Gestern posierten die Volleyball-Damen vor der Kamera. Beim Kupferhersteller Aurubis wurden die aktuellen Einzel- und Mannschaftsbilder für die neue Saison gemacht.

Sportlich hat Helmut von Soosten bis zum Saisonstart im Oktober 15 Testspiele geplant, unter anderem Turniere in Odense (Dänemark), Kattowitz (Polen) und in eigener Halle am Neumoorstück.

Am Freitag wird ein Großteil des Volleyballteams zur Eröffnung des neuen Beachareals in Tespe dabeisein und zeigen, wie attraktiv Baggern und Schmettern im Sand sein kann.