Harburg
Landes-Einzelmeisterschaften in Papenburg

Leichtathletik: Doppelsieg für Sophia Machill

Der Leichtathletik-Nachwuchs aus dem Landkreis Harburg überzeugte bei den Landes-Einzelmeisterschaften der A-Jugendlichen und A-Schüler in Papenburg.

Winsen. - Sophia Machill und Carlotta Meyer-Ranke von der LG Nordheide sowie Tilmann Petersen vom MTV Pattensen holten im Waldstadion drei Landestitel und drei Vizemeisterschaften. Außerdem gewann der Nachwuchs zwei weitere Silber- und fünf Bronzemedaillen.

Wie schon in der Hallensaison, krönte sich die 13 Jahre alte Sophia Machill aus Harmstorf zur Landesdoppelmeisterin. Sie gewann bei den Schülerinnen W 14 den Weitsprung mit 5,28 Meter und mit persönlicher Bestleistung auch den Sprint über 80 Meter Hürden in 12,36 Sekunden. Ebenfalls mit der Bestzeit von 13,01 Sekunden kam für das junge Nordheide-Talent, das in der Vorwoche bereits Landesmehrkampfmeisterin geworden war, der dritte Platz über 100 Meter dazu.

Trotz des Starts bei den älteren A-Jugendlichen sicherte sich Carlotta Meyer-Ranke (15) den Niedersachsentitel über 400 Meter. In 57,98 Sekunden verwies die B-Jugendliche ihre härteste Konkurrentin Melanie Koch (TSV Burgdorf) um fünf Hundertstel auf Rang zwei. Zudem krönte die Mittelstrecklerin aus Handeloh ihre Leistung mit dem zweiten Platz über 800 Meter in 2:17,63 Minuten. Jeweils Silber mit persönlicher Bestzeit gab es bei den Schülern M 14 für Tilmann Petersen aus Pattensen über 1000 Meter (2:47,68 min.) und 3000 Meter (10:07,87 min.).

Die B-Jugendliche Lea Madlen Meyer stürmte im Feld der weiblichen Jugend A über 200 Meter (25,29 sek.) und 400 Meter (58,95 sek.) jeweils auf den dritten Platz. Maira Haselhorst erreichte bei den älteren Schülerinnen W 14 mit Bestzeiten den dritten Platz im Hürdensprint (12,84 sek.) und den fünften Platz über 100 Meter (13,22 sek.). Anja Bäätger (alle LG Nordheide) wurde in derselben Altersklasse mit dem Diskus (26,45 m) Vizemeisterin. Gewohnt erfolgreich zeigte sich die A-Jugendliche Xenia Rahn (MTV Hanstedt) mit Silber im Speerwurf (38,19 m) und Bronze im Kugelstoß (11,30 m).