Harburg
Schulwettbewerb "Deutsches Sportabzeichen"

Gesamtschule Süderelbe ist sportlich topfit

Wenn es um die Fitness der Schüler geht, ist die Gesamtschule Süderelbe in Harburg topfit.

Harburg - Erneut belegte die Harburger Schule beim Schulwettbewerb "Deutsches Sportabzeichen" den ersten Platz und wurde ausgezeichnet. Die Schülerinnen Laura Scholtz, Sarah Christin Klinger, Merve Yasa und Kristina Rjazancev und Bernd-Joachim Deters, Fachleiter Sport an der Gesamtschule, durften in Hamburg in der Schulbehörde ihre Preise in Empfang nehmen. Neben der Siegerurkunde gab es einen Fußball und einen Scheck über 150 Euro für die Anschaffung von neuen Sportgeräten. Die Gesamtschule Süderelbe belegte mit 268 erfolgreichen Schülern den ersten Platz vor dem Gymnasium Othmarschen. In den letzten 17 Jahren stand die Gesamtschule bereits 14-mal ganz oben auf dem Siegertreppchen. Von allen Hamburger Schulen erreichte die Schule den vierten Platz. Das Sportabzeichen ist die offizielle Auszeichnung für überdurchschnittliche Fitness. 2008 legten 6584 Hamburger Schüler erfolgreich ihre Prüfungen zum Deutschen Sportabzeichens ab. Davon haben 3265 Jugendliche zum ersten Mal das neue Sportabzeichen Jugend absolviert.