Harburg
Fußball

Einigkeit mit Kantersieg gegen Inter

Einen lockeren 7:0 (4:0)-Sieg fuhr Einigkeit Wilhelmsburg in der Fußball-Landesliga, Hansa-Staffel, bei Inter Wilhelmsburg Bergedorf ein.

Wilhelmsburg - "Inter hat uns nie in Verlegenheit gebracht", sagte Einigkeits Co-Trainer Manuel Garcia nach dem Spiel. Mann des Tages war Asen Iliev, der gleich dreimal traf (9., 30., 62.). Arben Saliuku hatte den Torreigen bereits in der dritten Minute ins Rollen gebracht. Die weiteren Tore gelangen Felix Küfner (17.), Daniel Ehler (52.) und Ergün Eröksüz (75.). Bei optimaler Chancenverwertung wäre für Einigkeit sogar ein zweistelliger Erfolg drin gewesen. "Inter möchte die Saison nur noch zu Ende bringen", so Garcia, "die hatten gerade einmal elf Spieler zusammen." Und das auch erst mit Verspätung, weshalb das Derby erst mit 15 Minuten Verzögerung angepfiffen wurde. Bei Einigkeit beschwerte sich jedoch niemand über den Sommerkick, denn so konnte sich die Mannschaft für die deutlich schwerere Aufgabe gegen den TSV Sasel am nächsten Spieltag schonen. (trs)