Harburg
Fußball-Landesliga

Einigkeit: Debakel gegen Spitzenreiter

"Wir wollen den Tabellenführer heute ein bisschen ärgern". Thorsten Bettin, Trainer vom ESV Einigkeit Wilhelmsburg (Landesliga) war nach den beiden Siegen über Ostern guter Dinge.

- Nach dem 0:6 gegen den Oststeinbeker SV war ihm nach Späßchen aber nicht mehr zumute. "Nach einer Viertelstunde schickte der Schiedsrichter Onur Tüysüz mit Gelb-Rot vom Platz und entscheidet damit praktisch das Spiel", beschwerte sich Bettin. In seine Kritik bezog er auch Trainer Stefan Kohfahl (früher Buchholz 08) mit ein, der vehement die zweite gelbe Karte forderte. "Dafür habe ich überhaupt kein Verständnis, das Spiel hätte vielleicht einen anderen Verlauf genommen, hätte Iliev das Führungstor erzielt", ereiferte sich Bettin. Das 0:1 kurz vor der Pause und das schnelle 0:2 gleich nach dem Seitenwechsel in der 48. Minute leiteten das Debakel ein. " Schade, wir hatten alles für einen tollen Tag vorbereitet. Der Grill war heiß, dazu spielte die Musik und der Schiedsrichter hat am Ende alles verdorben", ärgerte sich Thorsten Bettin. (ib)