Harburg/Nenndorf. Helmut Schulte loste Rosengarten-Masters aus. Was der 66-Jährige über Aufstiegschancen, den „Kaiser“ und seine aktuelle Aufgabe sagt.

Er sprach über den FC St. Pauli, seine erste Begegnung mit Franz Beckenbauer, die deutsche Nationalmannschaft und seinen aktuellen Job beim VfB Stuttgart. Helmut Schulte brach auch eine Lanze für den Hallenfußball. „Ich bin ein absoluter Fan. Früher habe ich selbst und mit meinen Mannschaften gern in der Halle gespielt. Mit St. Pauli haben wir das sehr ernst genommen und einmal das DFB-Masters erreicht. Ich hatte den Eindruck, dass Hallenfußball positiven Einfluss auf die Entwicklung der Spieler hat.“