Harburg

Tanklastzug rast gegen Betonmauer der Holborn Raffinerie

Der Tanklastzug steht schwer beschädigt an der Betonmauer der Holborn Europa Raffinerie.

Der Tanklastzug steht schwer beschädigt an der Betonmauer der Holborn Europa Raffinerie.

Foto: Christoph Leimig

Fahrer verliert Kontrolle, fährt über die Gegenspur und donnert an die Mauer. Feuerwehr und Polizei mit zahlreichen Kräften vor Ort.

Hamburg. Ein Tanklastzug ist am späten Freitagabend an der Moorburger Straße (Heimfeld) schwer verunglückt. Zunächst gingen Feuerwehr und Polizei bei der ersten Alarmierung um 21.19 Uhr davon aus, dass der Fahrer gegen eine Betonmauer gerast und bei dem Unfall eingeklemmt worden sei.

Tanklastzug rast in Harburg gegen Raffinerie-Betonmauer

Vor Ort stellten die Beamten fest, dass der Fahrer über die Gegenspur gefahren war und die Außenmauer der Holborn Europa Raffinerie GmbH auf einer Länge von etwa 50 Metern gestreift hatte.

Der 39 Jahre alte Fahrer wurde vom Rettungsdienst betreut und schließlich mit Prellungen ins AK Harburg eingeliefert. Explosionsgefahr bestand zu keiner Zeit, denn der Lkw war laut Auskunft eines Polizeisprechers leer.

Ein Verkehrsunfalldienst ermittelt jetzt die exakte Ursache. Der Einsatz war gegen 1.20 Uhr beendet.

( HA )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Harburg