Schule in Hamburg

So finden Sie in Harburg die richtige Schule für Ihr Kind

| Lesedauer: 9 Minuten
Lars Hansen
„Chancen schaffen“ ist das Motto der Schule Stübenhofer Weg in Kirchdorf-Süd.

„Chancen schaffen“ ist das Motto der Schule Stübenhofer Weg in Kirchdorf-Süd.

Foto: STS Stübenhofer Weg

Gymnasium oder Stadtteilschule? Für Eltern steht eine wichtige Entscheidung an. Wir stellen die Schulen südlich der Elbe vor.

Harburg. Mit den Empfehlungen der Grundschulen in der Tasche sehen sich derzeit tausende Eltern im Hamburger Süden nach der passenden weiterführenden Schule für ihre Kinder um.

Üblicherweise besuchen sie Tage der offenen Tür und regionale Schul-Marktplätze. Pandemiebedingt fallen viele dieser Veranstaltungen allerdings aus. Das Hamburger Abendblatt stellt deshalb vor der Anmeldewoche noch einmal die staatlichen weiterführenden Schulen südlich der Elbe mit ihren Besonderheiten vor.

Stadtteilschule Finkenwerder

Die ehemalige „Norderschule“ ist eine inklusive Schwerpunktschule mit einem sonder- und sozialpädagogischen Unterstützungszentrum. In den Klassen 5 bis 7 werden keine Noten, sondern kompetenzorientierte Zeugnisse vergeben. In den Klassen 9 und 10 gibt es jahrgangsübergreifende Projektprofile, in der 10. Klasse auch Berufsorientierung mit zwei Praxistagen wöchentlich. Es gibt ein Austausch-Projekt mit einer Schule in Palästina. Die Oberstufe wird gemeinsam mit dem benachbarten Gymnasium Finkenwerder gestaltet.

sts-finkenwerder.de

Gymnasium Finkenwerder

Das Gymnasium Finkenwerder hat nicht auf die Abendblatt-Anfrage nach einer Kurzvorstellung geantwortet. Es bietet seinen Schülern Unterricht im durchgängigen Doppelstunden-Prinzip sowie diverse Arbeitsgemeinschaften, unter anderem Mädchen-Schach, eine Band und eine Fahrradwerkstatt.

gymfi.de

Stadtteilschule Fischbek-Falkenberg

Die Schule ist Partnerschule des Nachwuchsleistungssports. Derzeit gibt es in fast jedem Jahrgang bis zur Oberstufe zwei Sportklassen, die dem Leistungssport verpflichtet sind und deren Training in den Schulalltag integriert ist. Die Schule ist bei Wettkämpfen, auch auf Bundesebene, außerordentlich erfolgreich. Darüber hinaus pflegt die Stadtteilschule Kooperation Kulturinstitutionen, hat Chöre „im Projekt The Young ClassX“ und vielfältige Kultur- und Theaterpräsentationen. In den Naturwissenschaften stehen Experimentalunterricht sowie fächerübergreifende und vernetzende Ansätze im Fokus des Lernens.

stadtteilschule-fischbek-falkenberg.de

Stadtteilschule Süderelbe

Ihre Stärke sieht die Schule in ihrer langen Erfahrung mit der Unterschiedlichkeit von Schülern und in deren Erfolgen beim Übergang in den Beruf oder dem Ablegen des Abiturs. Neben Naturwissenschaftsräumen und Werkstätten verfügt die Schule über einen eigenen Theatersaal, viele Sportstätten und ein Medienlabor. Als Besonderheit weist die Schule ein eigenes Wassergelände, ein Bootshaus und ein eigenes Segelprojekt aus. Die Schule ist Teil des hamburgweiten Musikprojektes „The Young ClassX“ mit zwei großen Chören. Dazu kommt das Programm Kulturagenten für kreative Schulen.

suederelbe.hamburg.de

Gymnasium Süderelbe

Das Gymnasium in Neugraben ist die einzige weiterführende Schule im Bezirk mit zwei MINT-Oberstufenprofilen, nämlich Physik/Mathe und Bio/Physik. Am französischen Bilingual-Zweig können Schüler das „Bac“ ablegen, das ziemlich anspruchsvolle und weltweit hochanerkannte französische Abitur. Als Erasmus plus-Schule pflegt das Gymnasium Kooperationen mit vielen europäischen Schulen. Die Schule pflegt ein Orchester und eine Bigband und ist stolz auf Auszeichnungen und Zertifizierungen mit dem Hamburger Bildungspreis, dem Berufswahl-Siegel, als Europaschule, als Jugend-forscht-Schule sowie als Klimaschule.

gymnasium-suederelbe.hamburg.de

Heisenberg-Gymnasium

Das Heisenberg-Gymnasium ist ein neusprachlich-naturwissenschaftliches Gymnasium, an dem auch die gesellschaftswissenschaftlich orientierten Fächer und die musisch-künstlerischen Fächer einen hohen Stellenwert haben. Der Schule ist es wichtig, dass die Schülerinnen und Schüler sich nicht frühzeitig auf bestimmte Fächer oder Fächerkombinationen festlegen müssen, die Klassen werden gezielt ohne eine inhaltliche Schwerpunktsetzung organisiert. Die Schüler setzen ihre Schwerpunkte in den Wahlbereichen selbst.

hg-hh.de

Elisabeth-Lange-Schule

Die Stadtteilschule in Eißendorf setzt ihre Schwerpunkte in der Förderung des Miteinander. Die Leitsätze sind: Wachsen durch Lernen, Chancen durch Zuwendung und Kultur in Vielfalt. Besondere Angebote sind das Projektlernen, Forschendes Lernen und die Bigband – die demnächst zu einem gemeinsamen Projekt mit dem Heisenberg-Gymnasium aufwächst. Weitere Besonderheiten sind ein offener Beginn, die 60-Minutentaktung sowie doppelt besetzte Lernzeiten und ein freiwilliges Coaching-Projekt

elisabeth-lange-schule.de

Immanuel-Kant-Gymnasium

Das Gymnasium in Marmstorf hat nicht auf die Abendblatt-Anfrage nach einer Kurzvorstellung geantwortet. Die bilinguale Europaschule bietet englischsprachige Profile in Kombination mit Geschichte und Geografie an und gibt ihren Schülern die Möglichkeit, in der siebten Klasse einen Segelschein zu absolvieren. Es gibt Austausch-Schulen in Dublin, Prag und Barcelona. Bekannt ist die Veranstaltungs-AG, die in der Lage ist, auch größere Events auszustatten und zu organisieren.

immanuel-kant-gymnasium.de

Lessing-Stadtteilschule

Aufgrund ihres 2019 bezogenen Neubaus ist die Stadtteilschule in Wilstorf technisch modern ausgestattet und nutzt das auch in allen Jahrgängen. So sind die Schüler beispielsweise mit Tablets ausgestattet, die auch im Unterricht genutzt werden und es gibt ein modernes Selbstlernzentrum. Digitale Sitzhocker sollen die Schüler dennoch nicht werden: „Lernen in Bewegung“ ist in jedem Fach und Jahrgang Teil des Unterrichtskonzepts. Darüber hinaus gibt es einen Tanz- und einen Boxraum. In der Oberstufe können Schüler neben den „normalen“ Fächern auch Rechtskunde, Psychologie, Latein und Videoschnitt lernen.

lessing.schule

Alexander-von-Humboldt-Gymnasium

„Die Gegenwart verstehen – die Zukunft gestalten“ ist das Motto des Gymnasiums in Wilstorf. Die Aneignung von Wissen und Fähigkeiten mit zukunftsorientierter, digitaler Technik soll mit praktischen Erfahrungen verzahnt werden. Eine fachlich breite Begabungsförderung und eine ausgeprägte Beteiligungskultur legen die Grundlage für ein erfolgreiches nachschulisches Leben der Absolventen. Zahlreiche Zertifizierungen – Umweltschule, Klimaschule, Wirtschaftskooperation, diverse Bertini-Preise - sowie die Nominierung für den Deutschen Schulpreis sind der Stolz des Gymnasiums.

avh.hamburg.de

Friedrich-Ebert-Gymnasium

Das älteste Harburger Gymnasium hat kulturelle und mathematisch-naturwissenschaftliche Schwerpunkte. Gleichzeitig machen Schülerinnen und Schüler des „FEG“ auch in Debattierwettbewerben oder Diskussionsrunden mit dem Bundespräsidenten von sich Reden. In Musikklassen wird außer Theorie und individueller Praxis auch das Zusammenarbeiten vermittelt. Viele Orchester bereichern das Schulleben. Als MINT-EC Schule hat das FEG das Exzellenzsiegel der Kultusministerkonferenz.

ebert-gymnasium.de

Goethe-Schule Harburg

Die Goethe-Schule Harburg ist eine Kulturschule mit besonderem Schwerpunkt und als Stadtteilschule organisiert. Bereits ab Klasse 5 beginnt die besondere Förderung aller Schülerinnen und Schüler im Bereich Musik, Kunst und Theater. Die Zusammenarbeit mit Hamburger Künstlern und Kulturinstitutionen Hamburgs ist fester Bestandteil der kulturellen Bildung. Kulturveranstaltungen und -Projekte beleben den Schulalltag und wirken in den Stadtteil. Der Chor Gospel Train hat bundesweit Bekanntheit erreicht.

goethe-schule-harburg.hamburg.de

Stadtteilschule Maretstraße

Die Stadtteilschule des Phoenixviertels und seiner umliegenden Quartiere ermöglicht ihren Schülern einen nahtlosen Übergang in die weiterführende Bildung, da sie bereits ab der Vorschule besucht wird – Quereinstiege sind möglich. Die Schule war bereits vor der Pandemie Vorreiter in Unterrichtsdigitalisierung. Die Schüler und ihre individuellen Kompetenzen stehen im Mittelpunkt, es gibt jahrgangsübergreifenden Unterricht und praxisorientierte Berufsbildungsprojekte. In der Oberstufe werden die Schüler an der Goethe-Schule weiter beschult.

maretstrasse.hamburg.de

Nelson-Mandela-Schule

Die Stadtteilschule in Kirchdorf hat nicht auf die Abendblatt-Anfrage nach einer Kurzvorstellung geantwortet. In allen Jahrgängen werden die Schülerinnen und Schüler durch multiprofessionelle Klassenteams geführt: Eine allgemeinbildende Lehrerin oder ein Lehrer, eine Sonderschullehrerin oder ein Sonderschullehrer und eine Sozialpädagogin oder Sozialpädagoge haben die Aufgabe, eine arbeitsfähige Gruppe zu entwickeln und für jede Schülerin und für jeden Schüler ein passendes Lernangebot bereit zu halten. Schülerinnen und Schüler können an der Nelson-Mandela-Schule alle Abschlüsse erreichen.

nelson-mandela-schule-kirchdorf.de

Helmut-Schmidt-Gymnasium

Das Gymnasium in Wilhelmsburg hat nicht auf die Abendblatt-Anfrage nach einer Kurzvorstellung geantwortet. Das Gymnasium ist Umweltschule und als MINT-freundlich zertifiziert. Schüler können hier das „Cambridge first Certificate“ ablegen, das Englischsprachkenntnisse auf akademischem Niveau bescheinigt.

helmutschmidtgymnasium.de

Stadtteilschule Stübenhofer Weg

„Chancen schaffen“ ist das Motto der Schule Stübenhofer Weg in Kirchdorf-Süd. Die meisten ihrer Schüler haben hier schon in der Vor- und Grundschule begonnen, aber Quereinstiege sind möglich. Das Konzept „eine Klasse“ sieht vor, dass alle von der Einschulung bis zum Abschluss weitestgehend in einem Klassenverband zusammenbleiben. Die individuellen Talente können Schüler in Projekten, wie „Makerspace“ - Informatik und Robotik, Schülerfirmen, Kultur und Tanz, Ernährung oder Sport – mit den Hamburg Towers als Partner – entdecken und ausbauen.

stuebi-hamburg.de/stadtteilschule

Stadtteilschule Wilhelmsburg

Die Stadtteilschule Wilhelmsburg ist die einzige Trägerin des Exzellenz-Siegels „MINT-Schule Hamburg“ der Joachim-Herz-Stiftung im Süden Hamburgs. Die Schule legt ihren Schwerpunkt auf maritime Themen: Es gibt maritime Profilklassen in allen Jahrgangsstufen, Projektwochen und das das Maritime Zentrum Elbinseln (MZE). Auch sonst macht die Schule von sich reden: Für das Projekt „Wer ist Hans“ über den Wilhelmsburger Widerständler Hans Leipelt wurde die STS Wilhelmsburg 2021 mit dem Bertini-Preis ausgezeichnet. Die Schule bietet Arabisch-Unterricht.

stadtteilschule-wilhelmsburg.de

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Harburg