Advent

Der Harburger Weihnachtsbaum steht schon

Mitarbeiter des Bauhofs stellen die Rathaustanne in den extra angefertigten Unterflur-permanent-Weihnachtsbaumfuß.

Mitarbeiter des Bauhofs stellen die Rathaustanne in den extra angefertigten Unterflur-permanent-Weihnachtsbaumfuß.

Foto: Lars Hansen / xl

Die Nordmanntanne ist gute sieben Meter hoch und etwa 15 Jahre alt. Der Weihnachtsbaum kommt aus Wenzendorf und wurde biologisch angebaut

Harburg .  Der Harburger Weihnachtsmarkt fällt wie so vieles in diesem Jahr der Corona-Pandemie und den Maßnahmen zu ihrer Eindämmung zum Opfer. Ganz ohne Weihnachtsatmosphäre soll das Jahr vor dem Harburger Rathaus allerdings auch nicht enden: Mitarbeiter des Bauhofs stellten den Rathausweihnachtsbaum auf und die Gastronomiebuden, die schon seit einigen Monaten Sondernutzungsrechte auf dem Rathausplatz haben, bleiben ebenfalls, so dass für Süßigkeiten, Schmalzgebäck und Wurst immerhin gesorgt ist.

Die Nordmanntanne ist gute sieben Meter hoch und etwa 15 Jahre alt. Der Weihnachtsbaum kommt aus Wenzendorf und wurde biologisch, ohne Einsatz von Pestiziden, angebaut. „Die Tanne erstrahlt durch nachhaltige LED-Leuchten in einer besonders schönen, realistischen Lichtfarbe“ , sagt Bezirks-Pressesprecherin Sandra Kristina Stolle, „die Lichter sorgen für wunderbares weihnachtliches Flair auf dem Rathausplatz!“Das Aufstellen des Weihnachtsbaumes auf dem Harburger Rathausplatz hat eine lange Tradition.

Permanent-Unterflur-Weihnachtsbaumfuß eingebaut

Dieses Jahr kommt eine langfristige Lösung zum Einsatz: Vor dem Rathaus wurde ein Permanent-Unterflur-Weihnachtsbaumfuß eingebaut:,Die einen Meter tiefe Bodenhülse mit einem Durchmesser von 40 cm lässt sich durch eine befahrbare Schachtabdeckung aus Gusseisen verschließen und Jahr für Jahr problemlos wieder öffnen. Das Vorhaben wurde in Zusammenarbeit mit der WAGS Hamburg-Events GmbH, die eigentlich den Weihnachtsmarkt ausgerichtet hätte, und dem Bezirksamt Harburg realisiert.Auch in der restlichen Harburger Innenstadt ist man bemüht, so viel Weihnachtsatmosphäre, wie möglich, zu schaffen.

Das Citymanagement hat an drei markanten Standorten ebenfalls Bäume aufgestellt, Außerdem hängen 94 leuchtende „Eiskristalle“ vor den Geschäften. Weihnachtliche Plakate und winterliche Harburg-Postkarten ergänzen das Weihnachstfeeling-Paket. Die Postkarten gibt es in den teilnehmenden Geschäften und außerdem in den Shops des Citymanagement in der Hölertwiete und im Phoenix-Center.