Harburg
Event-Galerie

Glas Peter bietet Raum für die Kunst

Katrin Stadach und Markus Peter betreiben die Galerie Peter jetzt zusammen als Event-Galerie.

Katrin Stadach und Markus Peter betreiben die Galerie Peter jetzt zusammen als Event-Galerie.

Foto: Corinna Panek

Buchholzer Handwerksunternehmen lässt Galeristin Katrin Stadach alle ihre Ideen in die Tat umsetzen.

Buchholz.  Kunst, Handwerk und weitere kulturelle Angebote sind jetzt in Buchholz unter einem Dach vereint. Das Tradtionshandwerksunternehmen Glas Peter und die zugehörige Galerie Peter arbeiten seit Anfang dieses Jahres mit einer neuen Galeristin zusammen: Katrin Stadach, die vorher in Buxtehude eine Galerie geführt hat, setzt in Buchholz nun ihre vielen Ideen um, die sie in Buxtehude aus Platzgründen nicht verwirklichen konnte.

Markus Peter, Geschäftsführer des Buchholzer Unternehmens, hatte schon seit langer Zeit den Wunsch, den künstlerischen Bereich inhaltlich wie räumlich auszuweiten. Im vergangenen Jahr hatten er und Katrin Stadach sich kennengelernt, weil die Galeristin eine spezielle Frage zum Thema Glas hatte. Im November stellte sich während eines Gesprächs heraus, dass Katrin Stadach eine Möglichkeit suchte, ihre Pläne zu verwirklichen. „Das wäre auf den 70 Quadratmetern, die ich in Buxtehude hatte, nicht möglich gewesen“, sagt sie.

Bei Markus Peter rannte sie damit offene Türen ein: „Kunst und Seele“ ist das Motto der Galerie Peter, und der Kunst seelisch verbunden fühlt sich Katrin Stadach, seit sie 14 Jahre alt war. Zwar widmete sie sich zunächst der Kunst des Schreibens, dann aber auch zunehmend der bildenden Kunst. Das alles zunächst nebenberuflich – im Hauptberuf war sie als Groß- und Außenhandelskauffrau in der Lebensmittelbranche tätig und ging später für einige Zeit ins Ausland. Mitte 2018 ergab sich für die heute 45-Jährige die Gelegenheit, die Galerie „Flying Colours“ am Westfleth in Buxtehude zu übernehmen.

Glaserei und Kunst gehören zusammen

Für Markus Peter gehören Glaserei und Kunst schon aus der Tradition heraus zusammen: Das Bilderrahmen ist eine Aufgabe, die lange Zeit wenigen Gewerken vorbehalten war. Glas eignet sich auch für Designarbeiten aller Art. Ab Januar baute das gesamte Glas-Peter-Team zusammen mit Katrin Stadach und befreundeten Künstlern die Ausstellungsräume um und aus. „Die Ausstellungswände haben wir alle selbst gebaut“, sagt Katrin Stadach. Die Wände, in die auch kleine Regale integriert sind, können nach Belieben verschoben werden. „Dann habe wir bis zu 200 Quadratmeter zur Verfügung.“ Unter diesen Voraussetzungen können nun Ausstellungen und Veranstaltungen wie auch der normale Verkauf von Bilderrahmen und Handwerkerleistungen rund ums Glas unter einem Dach stattfinden.

Die erste Ausstellung war für Ende dieses Monats auch schon geplant, musste aber wegen der Corona-bedingten Beschränkungen verschoben werden. Der Künstler, Maxime Guinard, sei ohnehin selbst in Quarantäne. „Wir haben es nicht eilig“, betont Katrin Stadach. „Man muss auch in diesen Zeiten Freude haben können. Die Kunst macht Freude“, findet auch Markus Peter. Davon können sich zumindest die Kunden von Glas Peter überzeugen, denn für sie ist der Handwerksbetrieb geöffnet.

Ein Kunstcafé ist fest eingeplant

Wenn der Betrieb wieder richtig läuft, sollen hier an der Bremer Straße in Buchholz Ausstellungen, Künstlercafé und kulturelle Veranstaltungen geboten werden. „Wir haben schon mehrere Künstler im Portfolio. Am liebsten hätten wir jüngere Künstler aus der Region“, sagt die Galeristin. Die Künstler sollen dann für sechs bis acht Wochen in Einzelausstellungen ihre Werke zeigen. „Sie sollen dabei auch eine Vernissage, eine Midissage und eine Finissage anbieten und nach Möglichkeit an einigen Tagen anwesend sein, um Einblicke in ihre Arbeit zu geben.“

Die Galerie wird zu den Geschäftszeiten der Glaserei geöffnet sein und darüber hinaus zu den Veranstaltungen auch abends und am Wochenende. Einmal im Monat wird es ein Künstlercafé geben, um allen Neugierigen eine Anlaufstelle zu geben. Geplant sind auch Workshops und – ebenfalls einmal im Monat – Veranstaltungen wie Lesungen, Poetry-Slams oder Konzerte.