Harburg
Musik

Musikuss: Festival rund um Lüneburg

Das Orga-Team mit Student Paul Scherwinski, Dr. Inge Voltmann-Hummes und Leuphana-Dozent Prof. Dr. Michael Ahlers freut sich auf den Start der Konzertreihe.

Das Orga-Team mit Student Paul Scherwinski, Dr. Inge Voltmann-Hummes und Leuphana-Dozent Prof. Dr. Michael Ahlers freut sich auf den Start der Konzertreihe.

Foto: Landkreis Lüneburg

Mit „großem Halali“ beginnt am Sonnabend, 25. Januar, das neue „Musikuss“-Festival für regionale Musikkultur des Landkreises Lüneburg

Lüneburg. Mit „großem Halali“ beginnt am Sonnabend, 25. Januar, das neue „Musikuss“-Festival für regionale Musikkultur des Landkreises Lüneburg im Dom zu Bardowick. Drei Jagdhornbläsergruppen aus der Umgebung leiten die Veranstaltungsreihe mit ihrem Auftritt ein. In den folgenden acht Wochen gibt es für Musikinteressierte weitere Möglichkeiten, kostenlos Regionalkonzerte von verschiedenen Musikensembles aus der Region sowie das große Finale im März zu besuchen. Ziel des Festivals ist es, die Musik selbst sowie die ehrenamtliche musikalische Arbeit im Landkreis zu entdecken und zu würdigen.

In ihren Dörfern und Gemeinden sind die Jagdhornbläsergruppe Betzendorf, die Jagdhornbläsergruppe Hubertus der Jägerschaft Lüneburg und die Bläsergruppe des Hegeringes Elbmarsch-Ost bereits bestens bekannt. Nun folgt der Auftritt auf ganz großer Bühne.

Drei Bläserensembles im Dom

Die drei Bläserensembles spielen im Dom zu Bardowick ein gemeinsames Konzert als Beitrag zum Musikuss-Festival, das der Landkreis Lüneburg organisiert. Musikuss-Initiatorin Dr. Inge Voltmann-Hummes erklärt: „Wir wollen traditionsreichen Musikgruppen aus der Region ermöglichen, sich einem breiten Publikum zu präsentieren.“

Zuhörer können sich bei den Jagdhornbläsern auf eine Mischung aus Jagdsignalen, Märschen und konzertanter Musik einstellen. Gespielt wird auf Parforce- sowie auf Fürst-Pless-Hörnern. Die Jagdhornbläser Betzendorf haben ihr Repertoire in 445 Jahren von einfachen Jagdsignalen auf konzertante Musik erweitert. Seit drei Jahren sind sie Landesmeister der Jagdhornbläser, 2019 wurden sie Dritter beim Bundeswettbewerb.

Musikuss findet 2020 erstmals statt

Auch die Jagdhornbläsergruppe Hubertus der Jägerschaft Lüneburg nutzt alle Möglichkeiten, die das Musizieren mit großen Hörnern bietet. Die Gruppe spielt Märsche und konzertante Musik, vor allem französische Jagdmusik. Seit 2003 spielt die Jagdhorngruppe des Hegeringes Elbmarsch-Ost Signale und jagdliche Musik bei Veranstaltungen des Hegeringes, darunter auch „Lernort Natur“ in den Grundschulen.

Musikuss findet 2020 erstmals statt. Weitere Regionalkonzerte gestalten Posaunenchöre, Spielmannszüge und Blasorchester aus dem Landkreis Lüneburg zwischen Ende Februar und Anfang März. Zum Finale Ende März treten alle mitwirkenden Gruppen noch einmal gemeinsam auf. „Das gibt den Musikern die Chance, sich untereinander zu vernetzen und ein weiteres Mal den Leuten regionale Musikkultur nahezubringen“, erläutert Inge Voltmann-Hummes. „Mit den vielfältigen Konzerten wollen wir insbesondere Familien ansprechen.“

Musikuss-Festival, Sonnabend, 25. Januar, 16 Uhr, Dom zu Bardowick, Eintritt frei. Weitere Infos unter www.landkreis-lueneburg.de/musikuss.