Harburg
Messe in Winsen

Ein Currywurst-Brunnen für die perfekte Hochzeit

Modenschau ganz in weiß: Die Braut-Models applaudieren der Designerin Jaroonsri Spyra vom Brautatelier VeryNice.Gerhard Pohl

Modenschau ganz in weiß: Die Braut-Models applaudieren der Designerin Jaroonsri Spyra vom Brautatelier VeryNice.Gerhard Pohl

Foto: Gerhard A. Pohl / Hochzeitsmesse Winsen

Etwa 1000 Gäste informieren sich im Autohaus Wolperding über die neuesten Trends rund ums Heiraten.

Winsen.  Der Bräutigam tritt aufrecht durch den Blumenbogen. Er trägt einen dunklen Frack und graues Haar. Am Fuß der Treppe bleibt er stehen und schaut über die Schulter. Dann erscheint die Braut. Sie trägt ein kurzes Kleid und hält einen Strauß weißer Rosen im Arm. Alle Blicke im Raum sind auf die Braut gerichtet, im Hintergrund singt ein Duett die Liebesballade „Perfect“ von Ed Sheeran. Der Bräutigam streckt die Hand aus, um ihr die Stufen hinunter zu helfen. Anschließend bietet er ihr seinen Arm an. Das Paar schreitet langsam den Weg entlang, beide lächeln nach links und rechts.

Was nach einer Szene aus einer romantischen Komödie oder einfach der perfekten Hochzeit klingt, ist tatsächlich Teil einer Modenschau auf der Hochzeitsmesse in Winsen. Etwa 1000 Gäste informieren sich im Autohaus Wolperding über die neuesten Trends rund ums Heiraten. Am vergangenen Wochenende präsentierten gut 30 Aussteller ihre Angebote für die Vermählung. Das Angebot reichte von Klassikern wie Fotografen, Juwelieren und Stylisten bis hin zu individuellen Luftballons und Crashkursen für Tanzmuffel.

„Irgendetwas geht immer schief“

Eröffnet wurde die Hochzeitsmesse vom Winsener Bürgermeister André Wiese. Der hatte in seiner Funktion als Standesbeamter am Morgen schon eine Trauung hinter sich gebracht. „Beide haben ‘Ja’ gesagt“, scherzte er. In seiner Ansprache warnte er vor der Idee einer perfekten Hochzeit: „Irgendetwas geht immer schief.“ Das sehen Viktoria Moskopp (25) und Marvin Schulz (27) ähnlich.

Die beiden Mediziner sind seit April 2019 verlobt und wollen im Juni heiraten. Wirklich gestresst sind sie aber nicht. Sobald man sich von der Vorstellung der Perfektion verabschiede, sei es viel einfacher, sagt Schulz. Ihre Hochzeit habe das Motto „Film“. Jeder Gast bekomme einen Film zugelost und solle seine Kleidung entsprechend wählen. Ausschlaggebend für die Idee sei gewesen, dass die angehende Braut gerne eine Popcorn-Maschine auf ihrer Hochzeit wollte.

Trend: Ein Currywurst-Brunnen um Mitternacht

Mit Popcorn ist das junge Paar den aktuellen Hochzeitstrends noch etwas voraus. Besonders beliebt sind momentan kleine Stände mit bunten Süßigkeiten, „Candybars“ genannt. Die Veranstalterinnen Tony Lohe (41) und Sonja Ubländer (42) verraten außerdem noch einen Geheimtipp: einen Currywurst-Brunnen um Mitternacht. Der komme eigentlich auf jeder Hochzeit gut an.

Wer mit der Currywurst nicht bis zur nächsten Hochzeit warten will, findet sie auch auf der Hochzeitsmesse. Vor dem Autohaus bietet ein Essenswagen Grillspezialitäten und Bier an. An der Glaswand lehnt ein Braut-Model und raucht. Ihr langes weißes Kleid hängt auf dem Boden. Sie tippt schnell eine Nachricht in ihr Handy, dann muss sie wieder rein und auf die Bühne.

Lohe und Ubländer organisieren die Messe bereits zum dritten Mal. Anders als bei der größeren Konkurrenz ist der Eintritt in Winsen frei. Die Veranstaltung ist für die beiden eine Herzensangelegenheit. Allerdings eine, die viel Zeit in Anspruch nimmt: „Nach der Messe ist vor der Messe“, sagt Tony Lohe lachend. Wobei sich der Trend in den vergangenen Jahren verändert hat.

Hochzeiten werden immer pompöser

„Die Hochzeiten werden immer pompöser“, sagt Ubländer. Ein Fotograf sei inzwischen ein Muss, außerdem leisteten sich viele Bräute ein professionelles Styling. „Die Frauen haben meist genaue Vorstellungen“, sagt Ubländer. Im Autohaus Wolperding herrscht weitgehende Einigkeit darüber, dass Hochzeitsplanung meist Frauensache ist.

Das erleben auch die Hochzeitssänger Vanessa Huss und Sebastian König. „Frauen sind meist die Hochzeitsmanager“, sagt König. „Die Männer nicken dann ab.“ In der Hochzeitssaison von Mai bis September sind sie fast jede Woche im Einsatz. Dabei versuchen sie, alle Musikwünsche der Brautpaare umzusetzen. Sogar Punkrock-Stücke habe sie schon gespielt, erzählt Huss. „Allerdings in einer ruhigeren Version mit einem Pianisten.“

Offenbar ist sie immer noch mit Begeisterung bei der Sache. „Die Emotionen sind immer da“, sagt Huss. Wenn das irgendwann nicht mehr der Fall sein sollte, müsse sie sich einen neuen Job suchen. König ergänzt: „Unser Job ist mit ganz viel Glück verbunden.“ Der schönste Lohn sei es, wenn sich das Brautpaar nach einem Auftritt bei ihm bedanke.

Eine Braut läuft sogar barfuß

Zurück bei der Modenschau singt Sebastian König inzwischen „Angels“ von Robbie Williams“. Die Model-Brautpaare wechseln sich munter ab. Die Kleider sind lang und kurz, elegant und schlicht. Auch die Bräute unterscheiden sich. Groß und klein, Tattoos, Piercings. Eine Braut läuft sogar barfuß. Auch wenn es nur eine Show ist, sehen alle glücklich aus. Und vielleicht beginnt für einige Paare die perfekte Hochzeit ja wirklich hier, auf der Hochzeitsmesse im Autohaus Wolperding.