Harburg
Neue Pastorin in Hittfeld

Kirchenkreis startet Initiative für pflegende Angehörige

Caroline Warnecke wird am 15. Dezember neue Pastorin in Hittfeld.

Caroline Warnecke wird am 15. Dezember neue Pastorin in Hittfeld.

Foto: Kolja Warnecke

Die Menschlichkeit bleibt im Gesundheitswesen verstärkt auf der Strecke. Caroline Warnecke will das ändern.

Hittfeld.  „Menschlichkeit ist das, was im gegenwärtigen Gesundheitswesen am meisten vermisst wird. Alles wird abgerechnet, niemand hat Zeit. Viele fragen sich, wo da eigentlich noch der Mensch bleibt“, sagt Pastorin Caroline Warnecke. Dazu kommt, dass viele Behandlungen nur noch ambulant durchgeführt werden. Erkrankte und vor allem auch die pflegenden Angehörigen fühlen sich hier oft zu recht völlig allein gelassen, weiß die Pastorin.

Im Auftrag der Ev. Landeskirche Hannovers hat Caroline Warnecke die Initiative „menschlich“ entwickelt, die zum ersten Mal im Ev.-luth. Kirchenkreis Hittfeld angeboten und zunächst in der Region Seevetal durchgeführt wird. Damit reagiert die Landeskirche auf die massiven Veränderungen im Gesundheits- und Krankenhauswesen.

„Mit diesem seelsorgerlichen Angebot möchten wir pflegende Angehörige und Erkrankte ortsnah und persönlich unterstützen“, sagt Pastorin Caroline Warnecke, die neben der Initiative „menschlich“ als Klinikseelsorgerin am Elbe Klinikum Buxtehude tätig ist. Wichtig ist ihr, mit allen zusammen zu arbeiten, die vor Ort im Bereich der Pflege und Krankenfürsorge tätig und engagiert sind.

Caroline Warnecke hat in Marburg und Hamburg Theologie studiert. Am Sonntag, 15. Dezember, wird sie von Superintendent Dirk Jäger im Gottesdienst um 10 Uhr in der Hittfelder Mauritiuskirche in ihr neues Amt eingeführt.