Harburg
Musikfestival im Freizeithaus

Dürfen die das? Aber sicher doch!

Anna Pape hat bei „Dürfen die das“ ein Heimspiel.

Anna Pape hat bei „Dürfen die das“ ein Heimspiel.

Foto: Benedikt Müller / Pro 7

Buxtehude präsentiert mit Anna Pape, Dreiklangzelt sowie Andi und Ich drei Auftritte unter einem Dach.

Buxtehude.  Nach Buxtehude statt nach Hamburg, heißt das Motto, denn für richtig gute Musik muss diesmal niemand weit reisen. Man nehme einfach die bekannte Buxtehuder Künstlerin Anna Pape und die lokal sehr erfolgreichen Bands „Dreiklangzelt“ und „Andi und Ich“ – und schon hat man einen gelungenen Konzertabend. Mit anderen Worten: Es ist wieder Zeit für das „Dürfen Die Das“-Festival im Freizeithaus Buxtehude.

Die in Buxtehude geborene Künstlerin Anna Pape verfolgt ihre musikalische Karriere mit viel Zielstrebigkeit und Talent. Sie begeisterte beim ProSieben-Musikformat „My Hit. Your Song“ die Jury und gewann den Wettbewerb. Papes nächste Single ist gerade in Arbeit. Ihre Musikstücke bekommen auch durch die Steelguitar ihren eigenen Stil und eine ganz besondere Atmosphäre entsteht dabei.

Dreiklangzelt setzt auf Singer-Songwriter-Musik

Mit „Dreiklangzelt“ folgt eine weitere nicht nur lokal sehr bekannte Band der Einladung. Seit 2015 setzt die Band auf deutsche Singer-Songwriter-Musik. Weit über Hamburgs Grenzen hinaus zeigen die Jungs ihr Repertoire. Neben dem Support von Roman Lob (Deutschlands ESC-Teilnehmer 2012), Pohlmann oder Selig spielten sie bei den „Unplugged Sessions“ beim Deichbrand-Festival und auch beim Buxtehuder Stadtfest.

Mit melancholisch-melodischer Musik auf Deutsch und Englisch wird das Publikum durch die Band „Andi und Ich“ in Stimmung gebracht. 2017 gegründet, begeistern sie mit Musik, die nicht nur in die Ohren geht, sondern sich auch in den Köpfen festhält.

Initiative „Buxtesounds“ organisiert das Festival

Das „Dürfen Die Das“-Festival ist die Fortführung einer Reihe von Veranstaltungen von „Buxtesounds – Live für Buxtehude“. Die Dach-Initiative aller Live-Musikveranstaltungen der Stadtjugendpflege bietet selbst Konzerte wie die My six stages für lokale Nachwuchsbands oder die Hiphop-Reihe Buxte-
rhymes an. Zur Philosophie gehört aber auch die Netzwerkarbeit mit der Vermittlung von Bands etwa beim Stadtfest Buxtehude und von weiteren Auftrittsmöglichkeiten und Bandproberaum und unterstreicht die Unterstützung von Jugendkulturveranstaltungen.

„Dürfen die das“-Festival Buxtehude Sonnabend, 9. November, Einlass ab 19 Uhr, Beginn 20 Uhr, Eintritt acht Euro. Freizeithaus Buxtehude, Geschwister-Scholl-Platz 1, Der Vorverkauf findet im Freizeithaus Buxtehude statt. Weitere Infos auf www.duerfendiedas-festival.de