Harburg
Erfolg mir Blumenwiese

Ausgezeichnet: Diese Schüler lassen Seevetal summen

Nach der Preisverleihung machten die Kinder Apfelsaft vor der Wassermühle Karoxbostel.

Nach der Preisverleihung machten die Kinder Apfelsaft vor der Wassermühle Karoxbostel.

Foto: Friedrich Becker / Gemeinde Seevetal

Insektenfreundliche Gemeinde: Arbeitskreis vergibt Preise an engagierte Kinder und Jugendliche aus Seevetal.

Karoxbostel.  Die Blumenwiese, die die Schüler der Klasse 3b in diesem Sommer angelegt haben, zeigte den gewünschten Erfolg – die Blumen blühten und die Bienen summten. Für ihren Einsatz für mehr Vielfalt in der Nahrung für Insekten sind die Schüler der Grundschule Ramelsloh nun ausgezeichnet worden.

Die Initiative „Seevetal summt“, die die Gemeinde durch verschiedene Projekte insektenfreundlicher gestalten will, hatte Schulklassen zum Mitmachen aufgerufen. Außer den Ramelsloher Grundschülern hatten sich vier weitere Gruppen aus Lehrern und Schülern beteiligt: von der Ganztagsbetreuung der Grundschule Maschen, den 9. Klassen der IGS Seevetal, der Imker-AG sowie den Klassen 7a und 7d des Gymnasiums Hittfeld.

Preisgeld fließt in die Klassenkasse

Bei der Preisverleihung in der Wassermühle Karoxbostel, zu der etwa 90 Besucher gekommen waren, wurden die Teilnehmergruppen mit jeweils 150 Euro für die Klassenkasse belohnt. Mehrere Lehrer und Schüler kündigten an, das Geld für weitere Umweltaktionen einsetzen zu wollen. Zudem gab es für jede Klasse oder Arbeitsgemeinschaft einen Obstbaum sowie verschiedene Gutscheine für Ausflugsziele, die Sponsoren beigesteuert hatten.

„Seevetal summt“ ist eine Aktion des Arbeitskreises Pestizidfreie Gemeinde des Gemeinderats. Ziel ist es die biologische Vielfalt zu fördern, unter anderem indem Seevetal zu einer pestizidfreien Kommune werden soll. Außerdem sollen die Menschen in der Region motiviert und unterstützt werden, den Lebensraum für Bienen und Insekten zu verbessern. Dafür können sie zum Beispiel mit bienenfreundlichen Saat­mischungen eine Blühwiese anlegen, wie es die Grundschüler getan haben, oder Nisthilfen aufstellen.