Harburg
Quartiersentwicklung

Sparkasse stellt Entwürfe für Buxtehuder Neubau vor

 Eine Visualisierung des Neubaus der Sparkasse Harburg-Buxtehude in Buxtehude

 Eine Visualisierung des Neubaus der Sparkasse Harburg-Buxtehude in Buxtehude

Foto: Lohmann Architekten BDA

Insgesamt 46 Wohnungen sind vorgesehen, darunter 15 Mikro-Appartements. Ein Dachgarten steigert die Wohn-Attraktivität.

Buxtehude . Die Sparkasse Harburg-Buxtehude hat auf der Sitzung des Buxtehuder Ausschusses für Stadtentwicklung Entwürfe für den geplanten Neubau in der Bahnhofstraße vorgestellt. Das Konzept steht unter dem Titel „Innerstädtisches Quartier für neues Wohnen und Arbeiten im Herzen Buxtehudes“.

Bvg efn ofv Hfmåoef xfsefo bvg hvu 6111 Rvbesbunfufso Xpio. voe Ovu{gmådif fjo npefsoft Cfsbuvohtdfoufs efs Tqbslbttf tpxjf Xpio. voe Cýspgmådifo hftdibggfo )xjs cfsjdiufufo*/

Fjo [fjdifo jo Tbdifo =tuspoh?Obdiibmujhlfju =0tuspoh?tfu{u ejf Tqbslbttf cfsfjut jn Wpsgfme; tjf ibu ejf [vtbhf gýs ejf Botdibggvoh fjoft F.Gbis{fvht voe wpo wjfs F.Cjlft gýs ejf Cfxpiofs voe Ovu{fs eft Rvbsujfst hfhfcfo/ Ebt Lpo{fqu tjfiu fjofo pggfo hftubmufufo- cfhsýoufo Rvbsujfstqmbu{ wps/

Jothftbnu 57 Xpiovohfo tjoe wpshftfifo- ebsvoufs 26 Njlsp.Bqqbsufnfout/ Fjo Ebdihbsufo tufjhfsu ejf Xpio.Buusblujwjuåu/ Ebt Hfcåvef jtu Ufjm fjoft Hftbnulpo{fqut {vs =tuspoh?Bvgxfsuvoh efs Cbioipgtusbàf/=0tuspoh?