Harburg
Stade

Kulturkreis bietet Klassik im Königsmarcksaal

Saxofonquadrat

Saxofonquadrat

Foto: Dietmar Herriger

Der Kartenverkauf für die neue Saison der achtteilige Reihe „Klassik im Rathaus“ ist gestartet.

Stade. Der Kulturkreis Stade lädt zur neuen Saison der Reihe „Klassik im Rathaus“. Für die sieben Veranstaltungen im Königsmarcksaal des Rathauses und das Konzert in der St.-Wilhadi-Kirche sind ab sofort Einzelkarten und Abonnements erhältlich.

Das Programm beginnt am Freitag, 13. September, mit einem Konzert der Niedersächsischen Musiktage. Ning Feng, der 1982 im chinesischen Chengdu geborene Geiger, gehört zu den wenigen Virtuosen unserer Tage, die erstaunliche Kabinettstückchen mit Geschmack und vollkommener Grazie zu präsentieren wissen. In China längst ein Star, musiziert Feng international mit den wichtigsten Orchestern und Dirigenten.

Ning Feng gewann Paganini-Wettbewerb

Der Gewinner des Genueser Paganini-Wettbewerbs von 2006, der sein Studium an der Royal Academy of Music in London mit historischer Höchstpunktzahl abschloss und anschließend bei Antje Weithaas in Berlin den letzten künstlerischen Schliff erhielt, vermittelt die latente Gefahr der größten instrumentaltechnischen Schwierigkeiten wie kaum ein zweiter Künstler seiner Generation. Darüber hinaus verfügt er über ein immenses stilistisches Spektrum.

Nur konsequent also, dass er in Stade zwei betont seriöse Sonaten und ein Werk der zeitgenössischen Literatur mit jenen Petitessen der Geigenliteratur verbindet, die bis Mitte des 20. Jahrhunderts auf keinem Programm der bedeutenden Solisten fehlen durften. Begleitet wird er vom österreichischen Pianisten Aaron Pilsan.

Die weiteren Termine:

Sonntag, 20. Oktober, 17 Uhr, Königsmarcksaal: Klaviertrio Würzburg – Werke von Jadassohn, Ravel und Mendelsohn-Bartholdy

Sonntag, 10. November, 17 Uhr, Königsmarcksaal: Walzer, Bolero, Polonaise – Marina Svova, Klavier, spielt Tänze von Ravel, Brahms, Piazzolla, Isaac Albéniz, Chopin und Granados

Sonntag, 8. Dezember, 18 Uhr, St. Wilhadi: Hector Berlioz: L’Enfance du Christ – Trilogie sacrée op. 25, mit Nicole Pieper, Mezzosopran, Markus Brutscher, Tenor, Stadtkantorei Stade – Kammersinfonie Stade

Sonntag, 19. Januar, 17 Uhr, Königsmarcksaal: Saxofonquadrat – Neue und Alte Musik von Bach, Piazzolla, Mingus

Sonntag, 23. Februar, 17 Uhr, Königsmarcksaal: Frank Muschalle, Boogie-Woogie-Piano solo.

Sonntag, 29. März, 17 Uhr Königsmarcksaal: Quattrocelli – Vier Cellistenspielen Filmmusik aus Mission Impossible, Psycho, Der Pate, Ghostbusters, Pink Panther, James Bond,Tatort, Skyfall, Fluch der Karibik und anderen.

Sonntag, 26. April, 17 Uhr, Königsmarcksaal: Duo St. Petersburg – Maja & Sergej Zirkunow, Klavier zu zwei und vier Händen von Barock bis Jazz.

Einzelkarten ab 17 Euro, Abonnement 154 Euro, Reservierungen unter Tel. 04141/2315 und E-Mail kulturkreis-stade@ewetel.net

Übersicht: www.kulturkreisstade.de