Harburg
Wildpark Lüneburger Heide

Baumwipfelpfad vor der Eröffnung

Wildpark-Geschäftsführer Alexander Tietz, eingerahmt von den Allgäuer Brüdern Helmut (links) und Harry Mühlbauer, die mit der Bauleitung betraut sind.

Wildpark-Geschäftsführer Alexander Tietz, eingerahmt von den Allgäuer Brüdern Helmut (links) und Harry Mühlbauer, die mit der Bauleitung betraut sind.

Foto: Thomas Ix

Fernblickplateau mit einer Grundfläche von 145 Quadratmetern bietet einen Fernblick bis zum Hamburger Hafen

Nindorf. Der Baumwipfelpad „Heide Himmel“ steht vor seiner Fertigstellung. Am Donnerstag, 26. September, soll das neue Wahrzeichen der Lüneburger Heide eröffnet werden.

Mit dem Baumwipfelpfad entsteht eine Natur und Umwelteinrichtung, die den Besuchern einen Blick aus ungewohnter Perspektive in die hiesige Fauna und Flora ermöglicht – von oben nämlich.

Das barrierefreie Begehen der Brücken und Stege wird durch einen Personenaufzug unterstützt. Das 45 Meter hohe Fernblickplateau mit einer Grundfläche von 145 Quadratmetern bietet einen Fernblick bis zum Hamburger Hafen, und in weite Teile der Lüneburger Heide. Der Parkplatz bietet 370 Stellplätze.