Harburg
Langenrehm

Zu Fuß zu Rosengartens Kulturdenkmälern

Die Wanderung beginnt an der Stellmacherei.

Die Wanderung beginnt an der Stellmacherei.

Foto: FLMK

Die Museumsstellmacherei Langenrehm bietet wieder eine geführte Wanderung an.

Langenrehm. Erneut wird die Museumsstellmacherei Langenrehm zum Startpunkt für eine Entdeckungstour durch die Kultur- und Landschaftsgeschichte des Dorfes Langenrehm in der Gemeinde Rosengarten. Am Sonntag, 18. August, treffen sich die Teilnehmer zu dem geführten Spaziergang. Familien, Wanderer und Naturfreunde entdecken bei der etwa zweistündigen Wanderung spannende Stationen rund um die Museumsstellmacherei. Waldpädagoginnen führen den Spaziergang an.

Die Museumsstellmacherei ist Start- und Endpunkt: Hier erfahren große und kleine Teilnehmer, wie die einstigen Besitzer, die Stellmacherfamilie Peters um 1930 lebte und arbeitete. Die Route führt durch den nahe gelegenen Stuvenwald zum Fürstendenkmal, weiter in Richtung Fernsehturm, vorbei an den archäologischen Kulturschätzen von Langenrehm und den Heidschnuckenweg, Norddeutschlands schönsten Wanderweg, entlang. Nach dem Spaziergang wartet das gemütliche Café Peters mit Brotzeit, frischem Kaffee und Buchweizenpfannkuchen zur Stärkung.

Horizontal-Sägegatter in Aktion

Den ganzen Tag über gibt es in der Museumsstellmacherei viel zu entdecken: das Horizontal-Sägegatter in Aktion und die ehrenamtlichen Stellmacher, die eine Kutsche aus dem 19. Jahrhundert restaurieren. In der historischen Werkstatt schauen Besucher dem Stellmacher bei traditionellen Holzarbeiten über die Schulter. Die Ausstellung im Wohnhaus zeigt den häuslichen Alltag der Stellmacherfamilie Peters. Die große Gartenanlage lädt zum Verweilen in der Sonne ein.

Sonntag, 18. August, 12.30 Uhr, Museumsstellmacherei Langenrehm, Kabenweg 7, geöffnet 11-17 Uhr, Teilnahmegebühr für die Wanderung 8 Euro (inklusive Museumseintritt) für Besucher ab 18 Jahre, Kinder und Jugendliche frei. Eintritt ohne Teilnahme an der Wanderung 3 Euro. Café-Besuch ohne Eintritt möglich.

Die Museumsstellmacherei ist bis zum 27. Oktober an jedem Sonntag geöffnet. Der besondere Tipp: Von Juli bis Oktober hält der kostenlose Freizeitbus des Regionalpark-Shuttles direkt an der Museumsstellmacherei.