Harburg
Kreativ und populär

Best of Stefan Gwildis – live und vierhändig

Stefan Gwildis wird nur vom Klavier begleitet.

Stefan Gwildis wird nur vom Klavier begleitet.

Foto: Sandra Ludewig

Der beliebte Deutsch-Soul-Musiker kommt im September für ein Konzert in den Rieckhof.

Harburg . Stefan Gwildis ist einer der kreativsten und populärsten Soul-Musiker Deutschlands und ein Pionier der deutschsprachigen Soul-Musik. Seit fast 40 Jahren zählt der Hamburger Sänger und Songwriter nun schon zu den erfolgreichsten und wandlungsfähigsten Künstlern innerhalb der deutschsprachigen Musiklandschaft. Mal rau und spröde, mal sanft und melancholisch, mal augenzwinkernd und hintergründig erzählt er Geschichten mitten aus dem Leben: ungeschönt, authentisch, ehrlich, geerdet.

Musikalisch lässt er sich von vielen Genres beeinflussen: von Klassik und Punk, von Pop und Blues, von Funk und Rock, von Jazz und Folk. Mit dem Debütalbum „Neues Spiel“ feierte Gwildis 2003 seinen großen Durchbruch als Solokünstler. Die ins Deutsche übertragenen Versionen großer Soulklassiker wurden mit einer Goldenen Schallplatte ausgezeichnet und Gwildis erhielt die Goldene Stimmgabel als „Aufsteiger des Jahres“ – mit 45 Jahren.

Von der Straßenmusik in die großen Säle

Mit „Best of – live und vierhändig“ präsentiert Gwildis nun die größten Hits seiner erfolgreichen Karriere in vollkommen neuem Gewand, ganz reduziert und gerade deshalb umso eindringlicher. Begleitet wird er nur von dem Pianisten Tobias Neumann. Mit dieser Tour erfüllt sich der einstige Straßenmusiker einen Lebenstraum. „Ich fühle mich als reicher Mann: meine Zeit als Straßenmusiker, der den Hut herumgereicht hat, später, als ich in kleinen Clubs gespielt habe, die großen Konzerte und jetzt die Krönung: meine Geburtstagstournee. Scheint so, als hätten wir den perfekten Zeitpunkt erreicht, um das Ganze mal mit etwas Zuckerguss zu präsentieren!“, sagt Stefan Gwildis.

Freitag, 20. September, 20 Uhr, Kulturzentrum Rieckhof, Harburg, Rieckhoffstr. 12, Karten zu 30 Euro (plus Gebühren) bei allen Vorverkaufsstellen und über www.ticketmaster.de, an der Abendkasse zu 34 Euro.