Harburg
Buchholz

Lieder von den Tücken des Alltags

Das Hittfelder Dutzend erhielt 2013 in der Empore den Kulturpreis Blauer Löwe und gab eine Kostprobe seines Könnens.

Das Hittfelder Dutzend erhielt 2013 in der Empore den Kulturpreis Blauer Löwe und gab eine Kostprobe seines Könnens.

Foto: Corinna Panek

Der Kammerchor Hittfelder Dutzend gibt „zwischen den Jahren“ ein Konzert in der Empore.

Buchholz.  Im südlichen Speckgürtel Hamburgs blüht eine bunte Chorflora. Darin ist neben Gesangsvereinen, Kirchenchören und Konzertchören auch noch Platz für ein Gewächs mit dem Namen „Hittfelder Dutzend“. Der heutige Kammerchor ist in den 1980er-Jahren entstanden, als sich einige ehemalige Chormitglieder des Schulchores am Gymnasium Hittfeld zusammengefunden haben, um weiter den Chorgesang unter Freunden zu pflegen. In über 25 Jahren ist aus diesem Zusammenschluss ein festes Ensemble mit besonderem Profil geworden.

In diesem Jahr tritt der Chor erstmals in der Empore auf. Genau genommen, das erste Mal mit einem eigenen, abendfüllenden Programm. Seinen ersten Auftritt hatte der Chor dort bereits vor fünf Jahren: Damals erhielt das Hittfelder Dutzend den Kulturpreis des Landkreises Harburg, den „Blauen Löwen“, überreicht und gab eine Kostprobe seines Könnens.

Für sein aktuelles Konzertprogramm „Ich lade gern mir Gäste ein“ trägt das Hittfelder Dutzend die schönste, beliebteste und interessanteste Musik zusammen, die während der letzten Jahre in seinem Programm vorgekommen ist, und ergänzt sie um einige für diesen Anlass neu einstudierte Stücke.

Der Schwerpunkt liegt dabei auf Evergreens und Vertretern aus den aktuellen Charts. Insgesamt deckt das vielfältige Programm aber mehrere Jahrhunderte ab und bringt auch einige nachdenkliche Töne zu Gehör. Und mit ein paar weihnachtlichen und silvestertauglichen Ergänzungen kommt sogar die aktuelle Jahreszeit zu ihrem Recht.

Der rote Faden, an dem entlang die Stücke aufgereiht werden, ist ein ganz normaler Alltags-Tag: es gibt Arbeit und Freizeit, Liebe und Abwasch, es gibt Ärger mit dem Nachbarn und Rumsitzen vor der Glotze, und zwischendrin findet sich sogar noch etwas Zeit für Tagträume...

Nicht zuletzt eignen sich Karten für dieses heitere Konzert auch prima als Weihnachtsgeschenk für alle, die schon alles haben.

Hittfelder Dutzend, Freitag, 28. Dezember, 20 Uhr, Empore Buchholz, Breite Str. 10, Karten für die Veranstaltung sind für 14,20 und 17,50 Euro (Ermäßigung bis 17 Jahre auf Nachfrage) erhältlich in der Karten-Kasse der Empore unter Telefon 04181/28 78 78) und online unter www.empore-buchholz.de