Harburg
Harburg

Mit Weihnachtskeksen 7300 Euro erbacken

Peer Gent, Geschäftsführer des Kinderhospizes „Sternenbrücke“ staunte über die Summe, die Milli und ihre Engel ihm überreichten.

Peer Gent, Geschäftsführer des Kinderhospizes „Sternenbrücke“ staunte über die Summe, die Milli und ihre Engel ihm überreichten.

Foto: Lars Hansen / xl

Die gute Fee der Technischen Universität, Milli Antolagic, und ihre ehrenamtlichen Engel buken für das Kinderhospiz.

Harburg.  Fast 5000 Euro ist der tägliche Spendenbedarf des Kinderhospizes Sternenbrücke, denn vieles von dem, was das Hospiz für todkranke junge Menschen und deren Familien anbietet, wird nicht von den Krankenkassen übernommen. Eineinhalb Tage seiner Arbeit kann die Sternenbrücke jetzt dank der Hilfe von über 100 „Engeln“ der Technischen Universität Hamburg-Harburg (TUHH) bestreiten. Sie buken Kekse, tüteten sie ein und verkauften sie in der Bibliothek der Hochschule 7300 Euro brachte die diesjährige Aktion ein.

Am Mittwoch wurde die Spende in der Technischen Universität übergeben. Peer Gent, Geschäftsführer der „Sternenbrücke“, war dafür persönlich nach Harburg gekommen. „Wir sind sehr glücklich, dass Milli Antolagic und ihre Engel uns nun schon seit vielen Jahren mit dem Verkauf selbst gemachter Kekse, Pralinen und Marmeladen bedenken“, sagte er. „Diese Unterstützung hilft uns dabei, „unseren“ Familien unabhängig ihrer finanziellen Situation zur Seite zu stehen, Wir danken Milli von Herzen für das wunderbare und vor allem treue Engagement.“

Seit 17 Jahren ist Uni-Mitarbeiterin Milli schon am Backofen für das Hospiz aktiv, Sie startete mit ein paar Freundinnen. Mittlerweile hat sie so viele Helfer – sie nennt sie „Engel“ – dass das Backen in die Mensa der TUHH verlegt werden musste.

100 Engel schaffen natürlich auch etwas weg: Fast 15.000 Kekse und noch einmal soviel Schokotrüffel wanderten in 1760 Tüten und brachten 7300 Euro ein. Neben den fleißigen Engeln ermöglichte der Heimfelder Edeka-Markt Corleis den Erfolg der Back-Aktion mit der Spende von Zutaten.