Harburg
Advent

23 Kunsthandwerker beim Markt im Museum Lüneburg

Seidenweberei von Birgit Wortmann.

Seidenweberei von Birgit Wortmann.

Foto: Museumsstiftung Lueneburg

Wer den Adventsmarkt besucht, kann sich danach auch noch die Dauerausstellung zur Natur- und Kulturgeschichte Lüneburgs ansehen.

Lüneburg.  „Neu trifft Alt“ könnte das Motto des Kunsthandwerkermarktes „Zu guter Letzt“ am 3. Adventswochenende im Museum Lüneburg sein. Denn zwischen den Exponaten in den Ausstellungsräumen bieten 23 professionelle Kunsthandwerker ihre Produkte aus Glas, Holz, Keramik, Leder, Metall, Papier, Schmuck und Textilien an. Dabei werden von den Kunsthandwerkern auch heute noch die gleichen Techniken zur Bearbeitung der Materialien angewandt, mit denen auch die Museumsobjekte vor Hunderten von Jahren gefertigt wurden.

Außer exklusiven Produkten findet sich auch Schönes für den kleinen Geldbeutel. Allen Arbeiten gemeinsam ist das durchgängig hohe Niveau. Auch deshalb lassen sich vielfältige Parallelen zu den Ausstellungsstücken entdecken.

Bei einem Eintritt von drei Euro können sich die Gäste von edlem Handwerk und einzigartigem Design inspirieren lassen – auch für letzte Weihnachtsgeschenke. Im Eintritt enthalten ist der Besuch der Dauerausstellung zur Natur- und Kulturgeschichte von Lüneburg und der Region sowie der aktuellen Sonderausstellung „100 Jahre Frauenwahlrecht – Frauen Lüneburgs! Wählt!“. Zwischendurch locken frischgebackener Kuchen und Kaffee für eine entspannte Pause ins Museumscafé LUNA. Bei der Tombola des Soroptimist International Club Lüneburg gibt es attraktive Preise zu gewinnen.

Freitag, 14. Dezember, 17-20 Uhr, Sonnabend und Sonntag, 15. und 16. Dezember, 11-18 Uhr, Museum Lüneburg, Willy-Brandt-Str. 1.

"Frieda & Frosch" auf der Puppenspiel-Bühne

„Frieda & Frosch“, zwei grüne Freunde, sind am Sonntag auf der zauberhaften Puppenspiel-Bühne im Museum Lüneburg zu sehen. Frieda ist eine Kröte, wie sie im Buche steht. Von ihr aus könnte der Winterschlaf das ganze Jahr dauern. Fredy, der Frosch will dagegen keine Gelegenheit verpassen, die das Leben ihm bietet. Der Wechsel der Jahreszeiten ist für ihn ein aufregendes Ereignis. All die spannenden Dinge will er natürlich mit seiner Freundin Frieda zusammen erleben, denn für Abenteuer braucht man einen guten Freund.

Sonntag, 16. Dezember, 14.30 Uhr, Museum Lüneburg, Marcus-Heinemann-Saal, Eingang Wandrahmstr. 10, Eintritt: Kinder 4 Euro, Erwachsene 7 Euro, für Kinder beträgt 4 Euro, für Erwachsene 7 Euro, Vorverkauf im Museum.