Harburg
Winsen

Die Tüdelband spielt Pop op Platt

Die Tüdelband sind Mire Buthmann und Malte Müller

Die Tüdelband sind Mire Buthmann und Malte Müller

Foto: Susanne Jensen

Das Hamburger Duo beweist am Freitag in Winsen, dass moderne Musik gut mit Niederdeutsch zusammengeht .

Winsen.  Wenn die Tüdelband am Start ist, wird es richtig norddeutsch. Als „en frische Deel in de norddüütsche Musikszene“ bezeichnet sich die 2009 gegründete Gruppe. Mit raffinierten Pop-Kleinodien und auf erfrischend sympathische Art und Weise bringt das Duo Spaß am Live-Spiel und tanzbare Popmusik mit der plattdeutschen Sprache zusammen. Die „White Stripes“ von der Waterkant sozusagen.

Die 30-jährigen Hamburger Mire Buthmann und Malte Müller füllen mit ihrer außergewöhnlichen Idee vom Pop op Platt die Lücke zwischen altbackener Mundart und schnödem Girlie-Sound. Damit ist die Tüdelband die momentan wohl einzige moderne Popband der Republik, die ihre Lieder auf Plattdeutsch vorträgt.

Die Idee, eine Gruppe zu gründen, kam Mire Buthmann, als sie einen hochdeutschen Text in Plattdeutsch übersetzte. Heute sagt sie: „Moderne Musik geht gut mit Niederdeutsch zusammen.“ Auf Platt könne man über alles singen, über das auf Hochdeutsch oder Englisch gesungen werde. Und über noch viel mehr...

Seit 2009 folgten zahlreiche Konzerte, etwa bei den „Nordischen Nächten“ mit Godewind oder beim Platt-Art Festival im Oldenburger Staatstheater. Es folgten Auftritte in Funk und Fernsehen, Konzerte bei der Grünen Woche in Berlin, bei Landesgartenschauen und dem Hamburger Hafengeburtstag. Immer wieder wechselte die Tüdelband ihre Auftrittsorte: Von der großen Festivalbühne ging es am nächsten Tag in einen kleinen Fischladen, vom Dorfkrug in den Spielzeugladen und vom Kutter direkt zum Clubkonzert.

Und nun geht es auch in den Marstall nach Winsen. Geboten wird dort auch ein „Konzert-Spezial“ am Tresen: Dithmarscher Bier und Korn, „Lütt un Lütt“ sozusagen, sowie auch alle anderen üblichen Getränke, denn nach den Konzerten, so verspricht es die Tüdelband auf ihrer Homepage, bleibt immer noch Zeit für einen lütten Klöönschnack mit den Fans.

Das Konzert findet statt mit Unterstützung der Stadt Winsen.

Die Tüdelband, Freitag, 14. Dezember, 20 Uhr, Marstall, Winsen, Schlossplatz 11, Karten zu 12 Euro an der Abendkasse sowie im Vorverkauf: in der Tourist-Information Winsen (ebenfalls im Marstall), oder per Telefon unter 0151/18905337 und per Email unter info@klick-ev.de