Harburg
Buchholz

Hier wird Musik unterrichtet

Bei „We are the world“ stehen bis zu 1000 Schüler gemeinsam auf der Bühne.

Bei „We are the world“ stehen bis zu 1000 Schüler gemeinsam auf der Bühne.

Foto: Bernd Hellwage

Chorprojekt „We are the world“ kommt nach Buchholz. Schüler gestalten zwei Konzerte in der Empore.

Buchholz.  Unter dem Motto „We are the world“ präsentieren im Mai Schüler aus Buchholz und Umgebung Lieder aus aller Welt gemeinsam mit Stars der Gospel-Szene auf der Bühne der Empore Buchholz.

Folarin Omishade aus Harburg, Gründer des Musik- und Eventunternehmens Praise Avenue/Afrogospel, bietet mit „We are the world“ einen begleitendes Programm zum Schulmusikunterricht an, bei dem die Teilnehmer über mehrere Wochen die Stücke aus Rock, Pop und Gospel einstudieren. Dabei lernen die Schüler verschiedene Musikrichtungen und darüber hinaus ganz neue Seiten an sich selbst kennen.

Von afrikanischen Rhythmen und klassischen Gospels über amerikanischen Hip Hop, Pop & Soul bis hin zu orientalischen Liedern ist alles vertreten. Die Musiklehrer werden durch Afrogospel von den professionellen Coaches mit Noten, Texten, Audiodateien und Probenunterstützung versorgt.

Mit dabei sind Stücke aus recht neuartigen Musikkulturen, aber auch bekannte Songs wie „Astronaut“ (Andreas Bourani), „Lieblingsmensch“ (Namika) oder der Gospel-Klassiker „Oh Happy Day“. Es sollen dabei etwa sieben Titel professionell eingeübt werden.

Das Projekt versteht sich nicht als Talentsuche oder Gesangswettbewerb, sondern hat zum Ziel, Spaß und Freude am gemeinsamen Singen zu fördern und das schöne Gefühl zu geben, Teil eines großen Gemeinschaftsprojekts mit riesigen Abschlusskonzerten am 4. und 5. Mai in der Empore zu sein. Dann nämlich präsentieren alle Schüler zusammen ihre einstudierten Songs vor großem Publikum mit Unterstützung einer großen professionellen Band. Geladen werden zu diesem Konzert außerdem ausgewählte und namhafte Künstler, die mit den Schülern gemeinsam auf der Bühne stehen.

Folarin Omishade wurde 1975 in Nigeria geboren und führt seit mehr als zehn Jahren das erfolgreiche Musik- und Eventunternehmen Praise Avenue/AfroGospel. Neben seinem Beruf als Gesangscoach, Veranstalter und Chorleiter mehrerer Hamburger Chöre ist er Sänger und Musiker mit Leib und Seele. Seit Jahren begeistert er mit seiner Mischung aus Modern Black Gospel und afrikanischen Chorals – ob auf CDs, Festivals oder Workshops.

Anmeldung für das Projekt in Buchholz unter mail@watw-musik.de, Tel. 040/ 53 25 62 17, Teilnahmekosten pro Schule: 50 Euro. Infos unter www.watw-musik.de