Harburg
Winsen

Johanniter haben zwei neue Einsatzfahrzeuge

Winsen. Der Regionalverband Harburg der Johanniter-Unfall-Hilfe freut sich über zwei neue Fahrzeuge. Für den Katastrophenschutz ist künftig ein nagelneuer Kommandowagen vom Typ Ford Ranger im Einsatz. Das Fahrzeug ist dem Zugtrupp des Einsatzzugs zugeordnet und ist unter anderem sehr gut für Erkundungen in unwegsamem Gelände geeignet. Er ist ausgestattet mit einer Sondersignalanlage, Funktechnik, Material zur Absicherung von Einsatzstellen sowie einem Notfallrucksack. Das Fahrzeug wurde aufgrund der Landesförderung aus dem Jahr 2017 beschafft, inzwischen ausgeliefert und jetzt in den Einsatz gestellt.

Mit einer neu angeschafften BMW R 1200 RT wird außerdem die Motorradstaffel um ein viertes Motorrad erweitert. Gemeinsam mit der Polizei im Landkreis Harburg leistet die ehrenamtliche Johanniter-Motorradstaffel des Regionalverbands Harburg Stauhilfe. Mit Hilfe ihrer Maschinen können die Biker besonders schnell am Unfallort sein und erste Hilfe leisten.