Harburg
HR-Regional

Erweiterung der Tarifzonen würde bis zu 3,4 Millionen Euro kosten

Rund 60.000 Pendler wohnen im Landkreis Harburg. Knapp ein Viertel stammen aus Buchholz.

Die drei Städte Buxtehude, Winsen und Buchholz liegen im Tarifbereich D. Während etwa die Einzelfahrt vom unbedeutenden Klecken (City-Zone AB) 3,30 Euro kostet, muss der in Buchholz zusteigende Pendler 7,20 Euro berappen.

Neue Zuschnitte der Tarifzonen würden laut Landesnahverkehrsgesellschaft und HVV je nach Modell Mehrkosten zwischen 2,3 und 3,4 Millionen Euro pro Jahr verursachen.

Im HVV-Einzugsgebiet leben rund 3,5 Millionen Menschen. 29 Unternehmen betreiben hier vier U-Bahn-, sechs S-Bahn-, 22 Bahn-, rund 700 Bus- und 8 Fährlinien.