Harburg
Neugraben

Schülergruppe aus Shanghai zu Gast in Neugraben

Neugraben.  Gute Luft, wenig Verkehr und viel Grün beeindruckte die Austauschschüler aus Shanghai während ihres Aufenthalts in Hamburg-Neugraben vergangene Woche besonders. Das Gymnasiums Süderelbe hat mit ihrer chinesischen Partnerschule Xi Yan’An auch in diesem Jahr einen Austausch organisiert. Seit 2014 fährt jedes Jahr eine Gruppe Schüler aus Neugraben in die größte Stadt Chinas, wo sie bei einer Gastfamilie leben, ihren Alltag kennenlernen, Ausflüge unternehmen und Unterricht in der Schule besuchen.

Umgekehrt kommen die chinesischen Schüler in die Familien ihrer deutschen Partner in Hamburg. Insgesamt haben bereits 128 Schüler des Gymnasiums Süderelbe an dem Austauschprogramm teilgenommen. In speziellen Kursen bekommen die Jugendlichen die chinesische Malerei, Kalligraphie, Küche und asiatische Kampfsportarten beigebracht. Für Alexander Schöning, Lehrer am Gymnasium Süderelbe, zählt vor allem der kulturelle Austausch: „Einige unserer Schüler werden sicher später in Unternehmen arbeiten, die mit chinesischen Unternehmen kooperieren, und da ist es hilfreich um unterschiedliche Sitten, Gebräuche und Umgangsformen zu wissen.“