Harburg
Buchholz

Straßensperrungen sorgen in Buchholz für Behinderungen

Buchholz. In mehreren Straßen im Stadtgebiet Buchholz kommt es in den kommenden Wochen zu Behinderungen: Die Soltauer Straße wird in Höhe des ehemaligen Autohauses Hilmer auf einer Länge von etwa 25 bis 50 Metern ab Montag, 10. September, halbseitig gesperrt. Grund sind Erschließungsarbeiten. Auch der Gehweg wird zeitweise Baustelle, ein Notweg über die Straße wird eingerichtet. Die Arbeiten sind voraussichtlich bis zum 1. Dezember abgeschlossen.

Von Dienstag, 11., bis Mittwoch, 19. September, ist die Straße In der Twiete in Höhe der Einmündung zum Seppenser Mühlenweg auf einer Länge von 30 bis 50 Meter voll gesperrt. Grund sind hier Arbeiten am Kanal sowie an der Straßenoberfläche. Im Kiefernkamp wird am Mittwoch, 12., und Donnerstag, 13. September, ein Hausanschluss installiert. Für diesen Zweck wird auch diese Straße voll gesperrt.

Schließlich wird die Heidestraße am Donnerstag, 13. September, in Höhe der Hausnummer 22 auf einer Länge von etwa 40 Metern in der Zeit von 8 bis 16 Uhr voll gesperrt. Auslöser ist ein Baum, der gefällt werden muss. Der Gehweg wird während der Fällarbeiten durch Ordner gesichert.