Harburg
Asendorf

Asendorf feiert drei Tage lang Schützenfest

König Martin Schmidt, „der Holzbaron“, sucht einen Nachfolger

Asendorf. Die Asendorfer feiern vom 10. bis 12. August ihr Schützen- und Volksfest. Die Regentschaft des Königshauses Schmidt geht ihrem Ende entgegen. König Martin, „der Holzbaron”, blickt auf ein Königsjahr mit vielen Erlebnissen und Eindrücken zurück. Gleiches gilt für die Damenkönigin Manuela Burfeind.

Das Festprogramm beginnt am Freitag, 10. August, mit dem Ummarsch durchs Dorf, um 21.45 Uhr findet der Große Zapfenstreich am Dorfgemeinschaftshaus statt, danach gibt es noch einen Umtrunk. Am Sonnabend beginnt um 14 Uhr das Schießen. Ab 15 Uhr werden im Schützenhaus Kaffee und Kuchen serviert (auch Sonntag). Im Dorfgemeinschaftshaus wird ab 21 Uhr Sommerball mit DJ Happy S. gefeiert.

Es geht weiter am Sonntag mit dem Frühstücksbüffet für jedermann im Schützenhaus ab 10 Uhr, Anmeldung bei Joachim Bartsch unter 04183/5273, Kosten: 13,50 Euro.

Während die Schützen mittags erneut durchs Dorf marschieren. treffen sich die Kinder um 13.45 Uhr fürs Kinderschützenfest und schließen sich dem Umzug an. Ab 14.30 Uhr gibt es für sie Spiele, Spaß und das Kinderkönigsschießen. Die Kinderkönige werden um 16.30 Uhr proklamiert. Die Schießwettbewerbe für die Erwachsenen gehen weiter bis 18 Uhr, um 19 Uhr soll der neue König proklamiert werden.