Harburg
Wörme

Und wieder brennen Strohballen – die Serie geht weiter

Die Feuerwehr brachte mit 70 Mann das Feuer unter Kontrolle

Die Feuerwehr brachte mit 70 Mann das Feuer unter Kontrolle

Foto: Joto / JOTO

Die Polizei wertet das jüngste Feuer in Wörme als Teil der Serie, die derzeit die Feuerwehr fast jede nacht in Atem hält.

Die Polizei wertet einen Heuballenbrand am Donnerstagmorgen im Naturpark Lüneburger Heide als Teil der bereits seit sieben Wochen andauernden Brandstifter-Serie. Gegen 4 Uhr wurden Feuerwehr und Polizei zu 40 in Flammen stehenden Heuballen an der Straße Im Dorf in Wörme alarmiert. Drei Dutzend Einsatzkräfte von fünf Feuerwehren konnten eine Ausbreitung der Flammen auf ein Getreidefeld verhindern und den Brand nach gut drei Stunden vollständig löschen. Polizeibeamte sicherten vor Ort Spuren. Nach ersten Angaben sollen die Brände vorsätzlich gelegt worden sein. Es ist damit bereits die siebzehnte Brandstiftung seit Juni nahe den Ortschaften Holm-Seppensen und Wörme.